1. BuzzFeed.at
  2. Buzz

7 Reddit-User:innen erzählen von ihren peinlichsten Erfahrungen beim Radfahren

Erstellt:

Von: Johannes Pressler

Kommentare

Fotomontage von zwei Radfahrer:innen und in der Mitte ein Lach-Emoji.
So eine Radrunde kann schon für einiges an Action sorgen. © Addictive Stock/Panthermedia/Imago/BuzzFeed Austria

Kleiner Tipp am europäischen Tag des Fahrrads: Auf dem Weg in die Arbeit die Unterhose nicht vergessen. 

Österreich erlebt gerade einen Fahrrad-Boom. Insbesondere ab dem ersten Corona-Lockdown 2020, als die Mobilität eingeschränkt wurde, entschieden sich viele Menschen in Österreich wieder für den Sprung auf das Bike. Teilweise war und ist die Nachfrage sogar größer als das Angebot. Glaub mir, ich spreche aus persönlicher Erfahrung. Im Dezember 2021 wollte ich mir ein neues Rad kaufen, das gewünschte Modell gibt es aber erst wieder frühestens ab Juli. Zumindest die Leihräder werden in Wien wieder beliebter, wie BuzzFeed Austria berichtet hat. All jene, die fleißig mit dem Bike unterwegs sind, wissen aber, dass der Weg auf dem Zweirad immer wieder für amüsante Momente sorgen kann. BuzzFeed Austria hat sich im Netz umgeschaut und sieben Menschen gefunden, die auf Reddit (in diesem und diesem Thread) von ihren peinlichsten Rad-Erlebnissen erzählen.

1. Dann halt doch nicht.

„Ich entschied mich dazu, mal mit dem Rad in die Arbeit zu fahren und mein Auto stehenzulassen. Ich möchte fitter werden und das Bike ist ein gesundes und billiges Fortbewegungsmittel. Um ganz ehrlich zu sein, habe ich gerade auch nicht genug Geld für die Spritkosten. Ich komme als bei der Arbeit an und plötzlich checke ich, dass ich sowohl meinen Wohnungsschlüssel als auch meinen Schlüssel für das Fahrradschloss nicht dabei habe. Ich musste also den ganzen Weg zurückradeln und bin dann erst recht mit dem Auto in die Arbeit gefahren.“ -cspeers1

via GIPHY

2. Ohne Unterhose in der Arbeit.

„Ich bin mal mit dem Rad in die Arbeit gefahren und erst dann draufgekommen, dass ich keine Unterhose eingepackt hatte. Also musste ich unter meiner Hose den ganzen Tag lang die verschwitzte Radhose tragen.“ -TheChafro

via GIPHY

3. Manchmal trifft es aber auch den Chef.

„Da mein Chef mal seine Arbeitshose zu Hause vergessen hatte, verbrachte er den ganzen Bürotag in seiner Radlerhose. Die Meetings an diesem Tag, wo er eine Präsentation hielt, waren auf jeden Fall sehr amüsant.“ -ezroller2k11

via GIPHY

4. Apropos komische Outfits in der Arbeit.

„Da ich vergessen hatte, ein Paar normaler Alltagsschuhe in der Arbeit zu lassen, musste ich mal den ganzen Tag lang mit meinen Radschuhen in der Arbeit sein. Daher versuchte ich, meinen Arbeitsplatz so wenig wie möglich zu verlassen. Der Weg aufs Klo vorbei bei meinen Kolleg:innen war aber doch ziemlich peinlich.“ -haydez

via GIPHY

5. Richtig bitter!

„Ich bin mal mit einem Rad zu einem schönen Wanderweg am Wasser gefahren. Am Weg dorthin entdeckte ich sogar eine neue Waldstrecke. Plötzlich realisierte ich, dass ich meinen Schlüssel für das Garagentor verloren hatte. Während ich mit beiden Händen in meinen Taschen nach dem Schlüssel suchte, kam ich mit dem Rad zu Sturz und brach mir meinen Ellbogen.“ -proofinpuddin

via GIPHY

6. Die Qualität macht‘s aus.

„Als ich mit dem Radfahren begann, konnte ich nur bei einem Supermarkt ein Bike finden. Es war also ziemlich schlecht. Eines Tages, als ich auf dem Weg ins Gym war, wackelte mein Lenker, während ich gerade auf dem Gehsteig fuhr. Beinahe hätte ich zwei Fußgänger überfahren. Darum blieb ich kurz stehen, um mich zu entschuldigen. Der eine war aber richtig wütend und beschimpfte mich für gute zehn Sekunden. Ich entschuldigte mich nochmal und fuhr dann lieber einfach weiter.” -BeefCvke

via GIPHY

7. Eine rutschige Angelegenheit

„Ich bin eine steile Straße geradeaus hinuntergefahren und bin zu einer Viererkreuzung gekommen. Es hat geregnet, gleichzeitig fühlte es sich aber so verdammt cool an, runter zu düsen. Ich war jedoch viel zu schnell. Ich machte eine scharfe Rechtskurve, ohne langsamer zu werden, da kein Verkehr in Sicht war. Aus dem Nichts drehte ich mich um 180 Grad und landete auf meinem Hintern. Eine ganze Reihe an Fahrzeugen hatte eine gute Sicht auf mich, während ich voller Scham wieder auf den Gehweg stieg und meine Bremsen reparieren musste. Wegen des Regens konnte ich nicht durch die Fenster der Fahrzeuge blicken - in meiner Vorstellung waren das aber ganz viele Leute, die über mich lachten.“ -Sheehan7

via GIPHY

Ebenfalls sehr ereignisreich ist es für manche Leute am Freitag, den 13. Hier sind sieben Menschen, die von ihren lustigsten und gruseligsten Erlebnissen an diesem Tag erzählen.

Die Antworten wurden aus dem Englischen übersetzt, gekürzt und zur besseren Verständlichkeit teilweise bearbeitet.

Auch interessant

Kommentare