1. BuzzFeed.at
  2. Buzz

17 Geschenke, die sicherlich schlechter sind, als das, was du heuer bekommen hast

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sophie Marie Unger, Nadja Rödig

Kommentare

Ein „Candle-Light-Dinner“ bestehend aus Papptellern, einem billigen Sekt und einer Dose Ravioli. Ein Playmobil-Set mit zwei Bauarbeitern und einem Dixi-Klo.
Horror-Geschenke © Twitter:@_Floetenton/Instagram:ola_kero

Hey, sei nicht traurig, wenn du dieses Jahr einen Schas bekommen hast. Diese Menschen hat es sicher schlimmer getroffen.

Kratzige Wollsocken und hässliche Weihnachtspullis sind da echt nix dagegen. Vielleicht versüßen dir diese extrem schlechten Geschenke deine restlichen Feiertage.

1. Ein sehr schönes Candle-Light-Dinner hätten wir hier.

2. Kunststoffskorpione wären ja nicht so schlimm, aber von „Ich bin ein Star holt mich hier raus“ will das wohl niemand haben.

3. Danke für den Fisch ... etwas, dass du vermutlich noch nie hinsichtlich eines Geschenks gesagt hast.

4. Manche Geschenke sind halt wirklich fürs Klo ...

5. Und andere sind einfach nur ein Klo.

6. Mit der Person, die dir einen Butt-Plug mit den Gesichtern von Nicolas Cage und John Travolta darauf schenkt, solltest du womöglich nie wieder reden.

7. Herauszufinden, warum jemand Ed Sheeran für die Ukulele schenkt, erfordert dagegen VIELE Gespräche.

8. Beschwer‘ dich besser nie darüber, dass dein Gesicht so kalt ist oder du bekommst das hier ...

9. Womit jemand Speck-Knoblauch-Mandeln verdient hat, kann ich dir dagegen echt nicht erklären.

10. Wer diese Steine (nicht einmal farbig) verschenkt, muss echt herzlos sein.

11. Kiffende Hasen-Socken an Kinder zu verschenken, ist auch echt mutig.

12. Wenn dir deine Familie das hier schenkt, solltet ihr vielleicht mal reden.

13. Obwohl ich die Soße lieber nehme, als diesen verstörenden Ralphie aus „Fröhliche Weihnachten“.

14. Kannst du dir den Ausdruck auf den Gesichtern der Kinder vorstellen, die sowas bekommen?

15. Das eignet sich höchstens als Wink mit dem Zaunpfahl an deine Mitbewohner:innen und ihre Dreckwäscheberge.

16. Wer dieses Geschenk an die Eltern überlebt hat, kann sich glücklich schätzen.

17. Wobei dieses Geschenk ja ganz charmant ist, wenigsten gibt es der/diejenige zu.

Warum Menschen überhaupt auf die Idee kommen, einen Schas zu schenken erfährt ihr übrigens hier.

Auch interessant

Kommentare