1. BuzzFeed.at
  2. Buzz

Leute teilen 17 Warnzeichen, auf die du bei deinem Vorstellungsgespräch achten solltest

Erstellt:

Von: Michelle Anskeit

Kommentare

Ein Mann, der in einem Vorstellungsgespräch sitzt. Er trägt einen Anzug. Text: „Ich wurde gefragt, ob es ein Problem für mich wäre, am Wochenende zu arbeiten – ohne Bezahlung.“
Was hast du schon für Red Flags in Vorstellungsgesprächen gehabt? © Shotshop/IMAGO / Reddit: u/lempiraholio

„Sie haben gesagt‚ die Überstunden sind kein Muss, aber die meisten hier bleiben normalerweise länger‘.“

Falls du dich gerade nach einem neuen Job umguckst oder schon bald ein Vorstellungsgespräch hast, dann ist es wichtig, dass du dich gut darauf vorbereitest. Das bedeutet aber nicht nur, dass du dir angucken solltest, welche Fragen dir eventuell gestellt werden, sondern auch, dass du dich selbst schützt.

Genau aus diesem Grund hat u/pbourree vor einiger Zeit auf Reddit gefragt: „Was sind unscheinbare Red Flags bei einem Vorstellungsgespräch, die sagen: ‚Hier zu arbeiten muss schrecklich sein‘.“

Hier sind einige derjenigen, die ich besonders wichtig fand:

1. „Wenn sie zu allem, was du fragst, total übereifrig ‚Ja, das können wir machen!‘ sagen. Kein Job bietet dir einfach alles, was du willst, und wenn dir dein Gefühl sagt, dass sie dir zu viel versprechen, dann stimmt das wahrscheinlich auch.“

-Doobledorf

via GIPHY

2. „Mein Favorit ist: ‚Du solltest dich glücklich schätzen, weil eine Menge Leute nur darauf warten, hier arbeiten zu können‘.“

-Anonym

3. „Sie haben mir im Vorstellungsgespräch alles über ihr großzügiges Abfindungspaket erzählt.“

-takatori

4. „Sie haben gesagt ‚Die Überstunden sind kein Muss, aber die meisten hier bleiben normalerweise länger‘. Spoiler: Die Überstunden sind ein Muss.“

-IM_OK_AMA

via GIPHY

5. „Ich wurde von einem Senior-Programmierer und dem Abteilungsleiter interviewt. Der Abteilungsleiter hat die ganze Zeit nur herablassende Bemerkungen über den Programmierer gemacht.“

„Der arme Kerl klang einfach total fertig. Ich hoffe, dass er jetzt woanders arbeitet.“

-khanman504

6. „Ich spreche immer das Training und die Lernkurven an. Mir ist aufgefallen, dass sie bei jedem meiner Jobs, der im Endeffekt schiefgelaufen ist, über diese Frage gestolpert sind.“

„Da wo ich jetzt arbeite, hatten sie praktisch Sternchen in den Augen, als sie mir den ganzen Prozess von Tag 1 an erklärt haben. Ich würde zuerst noch beaufsichtigt werden, dann würde es eine Übergangsphase geben und dann könne ich alleine arbeiten.“

-ikogut

7. „Einmal hat mich jemand in dem Vorstellungsgespräch gefragt, ob ich Probleme damit hätte, ohne Bezahlung am Wochenende zu arbeiten.“

„Ich hab ihr gesagt, dass mir meine Freizeit wichtiger ist als alles andere und dass ich nur am Wochenende arbeiten würde, wenn ich bezahlt werde und ich Lust drauf hätte. Sie wurde total sauer und hat das Gespräch sofort beendet. Das war das größte Warnzeichen, was ich je gesehen habe, weil sie nicht mal versucht haben, das Ganze zu verstecken.“

-lempiraholio

via GIPHY

8. „Wenn sie dich aus dem Nichts fragen, welche Klient:innen du denn mitbringen kannst.“

-Space2345

9. „Ich wurde am Ende gefragt, ob ich noch irgendwelche Fragen hätte. Ich: Was ist eine Herausforderung, der sich die Abteilung in letzter Zeit stellen musste? Er: ‚Arbeitsplatzsicherheit.‘“

-DragonsLoooveTacos

10. „Ich bin einmal zu einem Vorstellungsgespräch gegangen, dass ich mit einer Managerin hatte, die aber an dem Tag nicht da war. Niemand hatte mich angerufen, um mir Bescheid zu sagen.“

„Die Person, die für alle Terminbuchungen verantwortlich war, hat sich auch nicht dafür entschuldigt. Sie sagte nur ‚Oh, sie ist heute nicht da‘, als ob ich das eigentlich schon wissen sollte.“

-53raptor

via GIPHY

11. „Wenn du fragst: ‚Was magst du an deinem Job?‘ und die Person, die dich interviewt, über die schöne Location oder so spricht, anstatt über den eigentlichen Job.“

-beard_lover

12. „Ich habe im Vorstellungsgespräch die wirklich schlechten Bewertungen erwähnt, die sie von Mitarbeiter:innen bekommen haben. Sie waren dann so wütend, dass sie das Interview sofort beendet haben.“

-glitterpumps

13. „Die Anzeige für den Job lief bereits seit über 10 Jahren.“

-Edward_Morbius

via GIPHY

14. „Wenn sie fragen, ob du eine ‚starke Persönlichkeit‘ hast. Das hat bei mir bedeutet, dass ich mich auf der Arbeit ständig lautstark mit Leuten gestritten und im Endeffekt deshalb gekündigt habe. Die Bezahlung war gut, aber nein, danke.“

-ChellynJonny

15. „Wenn sie dir sagen, dass du dein Gehalt nicht mit anderen besprechen sollst.“

„Ich habe diese Regel noch nie befolgt. Es ist wichtig, einen Weg zu finden, um mit deinen Kolleg:innen darüber zu sprechen. Wenn sie das Mindset haben, dass es unfreundlich ist, jemandem nach dem Gehalt zu fragen, dann sag ihnen erst, wie viel du verdienst. Dann kannst du direkt sehen, wie sie reagieren: lächeln sie oder sehen die enttäuscht aus? Der Satz ‚Wir besprechen die Gehälter nicht‘ ist schon immer nur dafür da gewesen, um Gehälter möglichst niedrig zu halten.“

-Stevieeeer

16. „Ich bin zu einem Gespräch für einen Verwaltungsjob gegangen und sie haben mir gesagt, ich solle mein Handy in einen Eimer packen. Sie meinten, Handys seien nicht erlaubt, weil sie ‚die Produktivität reduzieren würden‘.“

-bunintheoven2

via GIPHY

17. „Wenn sie zu erleichtert darüber aussehen, dass jemand tatsächlich zum Vorstellungsgespräch gekommen ist.“

-Anonym

Und wenn du diese Phase eigentlich schon hinter dir hast und dein neuer Job schon ansteht, dann haben wir für dich noch 16 Warnsignale, auf die du an deinem ersten Arbeitstag achten musst.

Auch interessant

Kommentare