1. BuzzFeed.at
  2. Buzz

7 Wiener Lokale, in denen sich alles um Kuchen und Törtchen dreht

Erstellt:

Von: Christian Kisler

Kommentare

Montage: Eine Hand hält einen Teller mit einer Cremeschnitte, französische Patisserie
Ob traditionell oder modern: Kuchen, Cremeschnitten und französische Patisserie gibt es hervorragende in Wien. © vollpension_wien/cremedelacremevienna/Instagram/BuzzFeed Austria

Mmmmh, Kuchen! Was gibt es Besseres, als den Alltag und das Wetter zu vergessen und köstliche Törtchen, Tartes und Küchlein zu schnabulieren.

Kuchen kannst du immer essen, in welcher Form auch immer. Noch besser ist es, wenn du in einem netten Lokal sitzt, in dem man sich auf die köstlichen Desserts spezialisiert hat. Natürlich kannst du auch in klassischen Kaffeehäusern Torten und Kuchen bestellen. Noch besser sind sie aber in diesen kleinen Cafés, in denen Törtchen, Tartes und Küchlein gezaubert werden, wie du sie so noch nie gegessen hast. Oft sind es Quereinsteiger:innen, die ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Und damit sollen die traditionellen österreichischen Mehlspeisen keineswegs madig gemacht werden. Du kannst ja auch beides essen.

1. Tart‘a tata im 7. Bezirk

Desserts, Tartes, Eclairs, Macrons, Croissants, alles hausgemacht und im Sinne der französischen Patisserie. Zum Hineinlegen.

2. Peti Pari im 6. Bezirk

Kann im gleichen Atemzug wie Tart‘a tata genannt, werden, kunstvoll verzierte Törtchen im französischen Stil. So gut für den Gaumen und wunderschön anzusehen.

3. Crème de la Crème im 8. Bezirk

Oh, là, là, Oida. Hier gibt es französische und österreichische Köstlichkeiten. Pralinen, Torten, Mousses, Tartes warten gleichberechtigt neben Striezel, Buchteln und Scheiterhaufen auf den Verzehr.

4. Rori‘s Finest Sweets im 5. Bezirk

Sagen wir‘s, wie es ist: Aus Frankreich kommen einfach die besten Desserts. So auch hier im hellblau-weißen Ambiente mit Törtchen und Eclaires.

5. Viola im 8. Bezirk

Zurück zu den österreichischen Süßspeisen, allerdings neu gedacht und interpretiert. Und das in einem kleinen, hübschen, gemütlichen Lokal. Und natürlich gibt es auch Französisches als Draufgabe.

6. Ella‘s Twins im 2. Bezirk

Traditionelle und moderne Patisserie, selbstgemachte Pralinen, aber auch Punschkrapferl, quasi best of ALL worlds. Schön gelegen am Vorgartenmarkt.

7. Vollpension im 4. Bezirk

Pflichtbesuch, weil ein Lokal wie dieses gibt es kein zweites. Hier backen Omas - und manchmal Opas - die Kuchen, Buchteln und Cremeschnitten deiner Kindheit. Die Einrichtung erinnert auch daran. Zum Wohlfühlen.

Wie, du magst gar nichts Süßes? Dann auf in eines dieser Farm-to-Table-Restaurants zum neuen Foodie-Trend.

Auch interessant

Kommentare