1. BuzzFeed.at
  2. Buzz

Mystische Gestalten im Prater? Keine Sekte, sondern Kunst!

Erstellt:

Von: Helena Dimmel

Kommentare

ORACLE and SACRIFICE in the woods
Komische Menschen, die im Wald herumtanzen oder ins Leere starren: Was ist da los?! © Eva Würdinger

Topfpflanzen tragende Gestalten, ganz in grau gekleidet, wurden im Prater gesichtet.

Vor ein paar Tagen tauchte im Subreddit r/Austria ein kurioser Bericht auf: Userin u/avemarialuise erzählte von sektenartigen Gestalten, die sie im Prater gesichtet hatte. Allesamt in grau gekleidet würden diese Topfpflanzen herumtragen oder stundenlang am selben Platz stehen und ins Leere starren. Außerdem legen sie sich in ausgehöhlte Baustämme?! Sehr mysteriös das Ganze.

Daraufhin folgten wilde Spekulationen unter den User:innen:

Wieder andere hatten gleich Ideen, wie man sich zu den Gestalten im Prater gesellen könnte:

Ein Kunstprojekt, das die Leute tatsächlich zum Nachdenken gebracht hat

„Großartige Spekulationen. Fast zu schade, diese zu zerstören“, schreibt Claudia Bosse, Artistic Director des Theater Combinat. „ORACLE and SACRIFICE in the woods“ heißt die Installation, die die renommierte Künstlerin und Choreografin im Mai im Wiener Prater veranstaltet. „Es versetzt Organe, Körper, Eingeweide, Bewegungen, [...] oder die Evakuierung der Gegenwart in die Wälder Wiens und begründet Theater als Landschaft. Ein Raum, dessen Begrenzungen die Erde und der Wurzelboden ist, oder der Himmel über den Baumwipfeln“, so die offizielle Beschreibung. Rätsel gelöst! Derzeit ist die Performance im brut Wien zu sehen. Wenn du ein Fan von künstlerischen Performances & Co bist, empfehlen wir dir auch das erste queere Museum in Wien.

Auch interessant

Kommentare