1. BuzzFeed.at
  2. Buzz
  3. Popkultur

Badmómzjay: Das sind die geilsten Textzeilen aus ihrem Album „Badmómz.“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Helena Dimmel

Kommentare

Die nominierte Künstlerin Badmomzjay kommt auf dem Roten Teppich
Die nominierte Künstlerin Badmomzjay kommt auf dem Roten Teppich zur Verleihung des Bunte New Faces Award Music 2021 im Ruby Lotti Hotel & Bar. © Christian Charisius/dpa

Bad Bitches liegen im Trend: Das beweist die 19-Jährige Badmómzjay mit ihrem ersten Album „Badmómz.“

Feuerrotes Haar und eine ordentliche Portion Attitude. Badmómzjay hat seit Beginn ihrer Karriere die Charts gesprengt – „rasiert“, wie man so schön in der Berliner Hiphop Szene sagt. Mit gerade mal 19 Jahren ist die Rapperin, die anfänglich nur kurze Home- Videos auf Instagram hochlädt, eine der vielversprechendsten Newcomerinnen im deutschen Rap Game. Zum Release ihres ersten Albums haben wir für euch eine Compilation aus den heftigsten Songpassagen zusammengestellt:

Sie räumt auf mit sexistischen Aussagen...

„Und Typen wollen mir irgendwas erzählen -
So und so hat eine Frau sich zu benehmen -
Wenn du das so gut könntest, dann brauch ich es nicht, okay,
dann sei du doch diese Frau, hast du mit mir ein Problem?“
(aus: Mal mehr mal weniger)

..und macht klar, was ihr im Leben wichtig ist:

„Aber glaub mal besser nicht, dass du mein‘ Traum f*ckst (nein, nein)
Wegen dieser Zeilen sitzt Mama in nem Audi (ja, ja)
Schreib‘ solange meine Schwester zu mir aufblickt
Bis Mama nach dem Struggle hier ein Haus kriegt“
(aus: badmómz.)

via GIPHY

Sie markiert ihr Revier...

„Nummer eins, keine Sache hier der Ansicht (Ah)
Bitch, und ich bin noch nicht mal zwanzig (Nein, nein)
Schon okay, wenn die ganze Szene Angst kriegt (Wouh)
Weil ne Braut diese Szene ohne Schw*nz f*ckt (Was?)
(aus: hahaha)

..und rechnet mit einer toxischen Beziehung ab:

„Immer wenn du sagst, du liebst mich so, wie ich bin
Siehst du nicht richtig hin
Denn du liebst, was ich nie war“
(aus: Weißt du wer ich bin?)

Sie bekennt sich offen zur Bisexualität..

„Will dich essen, Baby, ich hab‘ wieder Hunger
Suck them T*ttys, so als wär ich deine Mutter
Diese Pink Lemonade schmeckt nach Sugar
Schreibe „Juicy Bitch“ neben deine Nummer“
(aus: Freak)

..und äußert harte Gesellschaftskritik:

„Ist schon verrückt, sie sagen „gut“ wird belohnt
Warum sitzen dann in der Welt, seit ich klein bin
Die größten Idioten, die permanent Schlechtes tun
Immer noch hier auf dem Thron, Digga, was‘ mit euch los?“
(aus: Sterne unterm Dach)

Sie liefert tiefe Einblicke in die Arbeit in der Musikindustrie...

„In jeder scheiß Platinum Platte stecken fast einhundert Panikattacken
Deshalb schreib‘ ich Songs, die ich lieb‘, nicht für die Industrie oder Prada Handtaschen“
(aus: Sterne unterm Dach)

via GIPHY

..und hat eine klare Message an die Hater:

„Shawty macht, was ihr passt
Egal, ob du sie hasst
Tu mir ein‘ Gefallen, geh mir nicht auf den Sack“
(aus: Tu nicht so)

Auch interessant

Kommentare