1. BuzzFeed.at
  2. Buzz
  3. Popkultur

Hollywood-Star Whoopi Goldberg liegt mit ihrer Aussage zum Holocaust komplett daneben

Erstellt:

Von: Johannes Pressler

Kommentare

Whoopi Goldberg auf einem roten Teppich.
Whoopi Goldberg sorgte mit einer Aussage zum Holocaust für einiges an Aufregung. © Evan Agostini/AP/APA-PictureDesk

Mittlerweile hat sich Goldberg für ihren Sager entschuldigt, wurde aber trotzdem suspendiert.

Whoopi Goldberg ist eine der beliebtesten Entertainerinnen in den USA. 1986 gewann sie einen Grammy Award für das beste Comedy-Album. 1991 erhielt Goldberg für ihre Rolle in der Fantasy-Romanze „Ghost - Nachricht von Sam“ sogar einen Oscar in der Kategorie „Beste Nebendarstellerin“. Den meisten ist die gebürtige New Yorkerin aber durch ihre Rolle in der Komödie „Sister Act - Eine himmlische Karriere“ (1992) ein Name.

Szene von Whoopi Goldberg in dem Film „Sister Act - Eine himmlische Karriere“.
Whoopi Goldberg in „Sister Act - Eine himmlische Karriere“. © mptv/APA-PictureDesk

Seit 2007 ist Whoopi Goldberg einer der Hauptmoderatorinnen der erfolgreichen Talkshow „The View“. Ausgestrahlt wird die Sendung auf dem Unterhaltungssender ABC.

Whoopi Goldberg und ihre Kolleginnen von der Talkshow „The View“ sitzen an einem Tisch.
Whoopi Goldberg (ganz links) in ihrer Talkshow „The View“. © Everett Collection/APA-PictureDesk

Genau in dieser Sendung, „The View“, sorgte Goldberg mit einer Aussage am Montag (31. Jänner) für besondere Aufregung. Nämlich sei es beim Holocaust ihrer Meinung nach „nicht um Rasse“ gegangen, sondern es habe sich vielmehr um „Unmenschlichkeit des Menschen gegenüber dem Menschen“ gehandelt.

Whoopi Goldberg auf einem roten Teppich.
Goldberg sagte, dass es beim Holocaust „nicht um Rasse“ gegangen wäre. © Angela Weiß/AFP/APA-PictureDesk

Das US-amerikanische Holocaust-Museum in Washington, D.C., konnte die Aussagen so nicht stehen lassen und schrieb auf Twitter: „Rassismus war ein zentrales Element der Nazi-Ideologie. Juden und Jüdinnen wurden nicht über ihre Religion, sondern über ihre Rasse definiert. Die rassistischen Überzeugungen der Nationalsozialisten trieben Völkermord und Massenmord voran.“

Blick auf das Holocaust-Museum in Washington, D.C.
Das Holocaust-Museum in Washington, D.C. © Frank Fell/robertharding/APA-PictureDesk

Whoopi Goldberg hat sich für ihre Aussage bereits entschuldigt und schrieb auf Twitter, dass ihr der Schmerz leid tue, den sie verursacht habe. „Jüdische Menschen in aller Welt hatten immer meine Unterstützung und das wird nicht nachlassen“, schrieb die mittlerweile 66-Jährige. Nichtsdestotrotz wurde sie von ABC zumindest für zwei Wochen suspendiert, um über ihre Aussagen in Ruhe nachzudenken.

Szene von der Talkshow „The View“.
TV-Sender ABC hat Goldberg jetzt mal für zwei Wochen suspendiert. © ABC/Everett Collection/APA-PictureDesk

Obwohl es mittlerweile mehr als ein dreiviertel Jahrhundert her ist, als der Zweite Weltkrieg begann, müssen wir uns immer wieder in Erinnerung rufen, wie furchtbar der Holocaust durch das Nazi-Regime war. Anlässlich des Holocaust-Gedenktages am 27. Jänner haben wir dazu mit der 92-jährigen Zeitzeugin Lucia Heilman gesprochen.

Auch interessant

Kommentare