1. BuzzFeed.at
  2. Buzz
  3. Popkultur

Alles, was du über „Marvel‘s The Avengers“ wissen musst

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johannes Pressler

Kommentare

Thor (links), Iron Man (Mitte) und Captain America treffen in „Marvel‘s The Avengers“ erstmals aufeinander.
Thor (links), Iron Man (Mitte) und Captain America treffen in „Marvel‘s The Avengers“ erstmals aufeinander. © Columbia Pictures/Everett Collection/APA-PictureDesk

„Marvel‘s The Avengers“ (2012) ist der insgesamt sechste Film des Marvel Cinematic Universe und das große Finale von Phase Eins. Hier sind alle Infos, die du über „Marvel‘s The Avengers“ wissen musst.

Die Strategie von Marvel bei „Marvel‘s The Avengers“ war aus Comic-historischer Sicht eine eher ungewöhnliche. Denn während die Superheldenteams der „X Men“- und „Fantastic Four“-Filmreihen ihre ersten Auftritte gemeinsam als Einheit hatten, entschied sich Marvel Studios rund um Präsident Kevin Feige dazu, bei den Avengers den umgekehrten Weg einzuschlagen und in mehreren Filmen die einzelnen Charaktere dem Publikum näherzubringen. Von 2008 bis 2011 gelang das Marvel mal mehr („Iron Man“, „Thor“ und „Captain America: The First Avenger“) und mal weniger („Der unglaubliche Hulk“ und „Iron Man 2“). Doch spätestens mit „Marvel‘s The Avengers“ gelang der ganz große Durchbruch. Das Marvel Cinematic Universe (MCU) war im Kino-Mainstream angekommen.

„Marvel‘s The Avengers“

Kinostart: 26. April 2012

Länge: 145 Minuten

Regie: Joss Whedon

Besetzung: Robert Downey Jr., Chris Evans, Scarlett Johansson, uvm.

Vorgänger: „Captain America: The First Avenger“

Nachfolger: „Iron Man 3“

Handlung: Die Avengers vereinen sich

Die Organisation S.H.I.E.L.D., angeführt von Nick Fury (Samuel L. Jackson), macht einen mysteriösen Stein namens Tesserakt-Würfels ausfindig. Was die Agenten zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen: Der Stein ist ein Tor in eine komplett neue Welt namens Asgard. Ein mächtiger Gott namens Loki (Tom Hiddleston) schlüpft durch dieses Tor und will die gesamte Weltherrschaft an sich reißen ... buchstäblich. Als es Loki gelingt, den Tesserakt zu schnappen, wird Fury klar, in welcher Gefahr sich die gesamte Menschheit befindet. Seine einzige Hoffnung ist die Zusammenstellung eines Teams voller Superheld:innen.

Gemeinsam sind sie die Avengers und gehen auf die Mission, New York und den Rest der Welt vor Loki und seine Armee voller Aliens, der Chitauri, zu retten.

Spoilerwarnung: Das passiert in der Post-Credit-Szene

Während des Abspanns befinden wir uns plötzlich im Weltall und sehen, wie der Anführer der Chitauri über einen weiteren Angriff auf die Erde redet - mit niemand Geringerem als dem galaktischen Eroberer Thanos. In einer kurzen Szene nach dem Abspann sind wir dann wieder zurück in New York mit dem Avengers-Team, das in einem arabischen Lokal gemeinsam in aller Stille isst, so wie es sich Tony Stark nach dem Endkampf gewünscht hat.

Rezeption: So erfolgreich war „Marvel‘s The Avengers“

„Marvel‘s The Avengers“ als einen Erfolg zu bezeichnen, wäre beinahe schon eine Untertreibung. Bei Produktionskosten in der Höhe von rund 220 Millionen US-Dollar erlangte der Film mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar Einnahmen. Es war somit die erste Marvel-Produktion, die die Eine-Milliarde-Marke knacken konnte. Zur Zeit der Veröffentlichung war „Marvel‘s The Avengers“ außerdem der dritterfolgreichste Film aller Zeiten, der erfolgreichste Film des Jahres 2012 und die erfolgreichste Comicverfilmung aller Zeiten.

Ähnlich begeistert waren die Reaktionen der Filmexpert:innen. Dank eines sehr gut geschriebenen Drehbuchs, das die menschliche Seite der Superheld:innen hervorhebt und trotzdem mit unterhaltsamer Action nicht geizt, sei „Marvel‘s The Avengers“ ein Film, der dem Hype gerecht werden und die Erwartungen für Filme von Marvel Studios auf ein neues Level befördern würde.

Bewertungen von „Marvel‘s The Avengers“ auf „Rotten Tomatoes“

Medien-Score: 91 Prozent

Publikumsbewertung: 91 Prozent

Fun Facts zu „Marvel‘s The Avengers“, mit denen du deine Freund:innen beeindrucken kannst

Auch interessant

Kommentare