1. BuzzFeed.at
  2. Buzz
  3. Popkultur

Die Band nach der Trennung: Das sind die Mitglieder von My Ugly Clementine

Erstellt:

Von: Ana Wetherall-Grujic

Kommentare

My Ugly Clementine: Sophie Lindinger, Nastasja Ronck, Mira Lu Kovacs
Die Mitglieder von My Ugly Clementine: Sophie Lindinger, Nastasja Ronck und Mira Lu Kovacs © Marlene Brandstötter aka Mala Kolumna

My Ugly Clementine: Das waren ursprünglich Mira Lu Kovacs, Sophie Lindinger, Barbara Jungreithmeier und Kem Kolleritsch. Heute ist die Band-Konstellation anders.

My Ugly Clementine: Das ist derzeit die österreichische Supergroup. Die Gründungsmitglieder Mira Lu Kovacs, Sophie Lindinger, Kem Kolleritsch und Barbara Jungreithmeier waren nämlich österreichische Promis der hiesigen Musikbranche und bereits bekannt, bevor sie sich 2019 zur Gruppe My Ugly Clementine zusammengeschlossen haben.

Bass, GesangSophie Lindinger
Gitarre, GesangMira Lu Kovacs
Gitarre, GesangNastasja Ronck
Ehemaliges Mitglied Schlagzeug, GesangKem Kolleritsch
Ehemaliges Mitglied Gitarre, GesangBarbara Jungreithmeier
Aktiv seit2019
MusiklabelInk Music

My Ugly Clementine: Die Band-Mitglieder bei der Gründung

Sophie Lindinger ist eine Hälfte der Elektropop-Gruppe Leyya und auch der Kopf hinter My Ugly Clementine. Mira Lu Kovacs hatte Bekanntheit erlangt als Sängerin der Bands Schmieds Puls und 5K HD. Kem Kolleritsch hatte unter anderem als MC unter dem Namen Kerosin95 für Furore gesorgt, Barbara Jungreithmeier mit ihrer Arbeit für die Daffodils.

My Ugly Clementine: Kem Kolleritsch, Mira Lu Kovacs, Nastasja Ronck und Sophie Lindinger.
My Ugly Clementine: Kem Kolleritsch, Mira Lu Kovacs, Nastasja Ronck und Sophie Lindinger in 2020. (Archivbild) © Hanna Fasching

Knapp ein Jahr nach dem Start von My Ugly Clementine gab es den ersten Wechsel der Besetzung: Jungreither verließ die Band. Mit Nastasja Ronck folgte aber wieder ein österreichischer Music-Act nach. Ronck wurde bekannt als Mitglieder Pop-Gruppe Lucid Kid.

Vitamin C von My Ugly Clementine: Zehn Titel eines fruchtigen Debut-Albums

Das Debut-Album „Vitamin C“ von My Ugly Valentine ist 2020 beim Label Ink Music erschienen. Der Stil darauf ist weit weg von dem, was Spotify wohl als Austropop bezeichnen würde. Am besten lässt sich der Stil wohl als Indie-Rock mit einem Schuss Pop beschreiben. Zu starken Gitarren-Riffs schallt in den Songs poppiger Gesang. Die Lyrics drehen sich um Empowerment: Gleichberechtigung, Feminismus und Solidarität sind die großen Themen der Band. Die gleichen Themen zogen sich auch durch Videos der Band.

  1. Playground
  2. My dearest friend
  3. Who
  4. Hairwashsong
  5. Try me
  6. Cool for you
  7. Never be yours
  8. Don‘t talk to me
  9. The good the bad the ugly
  10. Peptalk

Akoustik-Versionen eigener Tracks, aber auch des Pop-Songs „Unwritten“ der Sängerin Natasha Beddingfield, veröffentlichte My Ugly Clementine auf ihrer EP „Peeled“.

„Transfeindliche Gewalt“: Trennung von Kerosin95 und My Ugly Clementine

Im Juli 2022 wurde My Ugly Valentines Image als queer-feministische und solidarische Band auf die Probe gestellt. Das Band-Mitglied Kem „Kerosin95“ Kolleritsch verließ damals die Gruppe. Die verbleibenden Bandmitglieder Kovacs, Lindinger und Ronck veröffentlichten dazu ein Facebook-Statement.

Transphobie und Queerfeindlichkeit, sowie entsprechende Diskriminierung im Musikbusiness, vor und hinter der Bühne seien alltäglich. Die Band sei hier trotz ihrer Identifikation als queer-feministische Band „Teil dieser Struktur“. „Wir haben unser colleague hier nicht gehört, waren nicht bedingungslos solidarisch und haben uns somit transfeindlich verhalten“, schrieben die verbleibenden Mitglieder von My Ugly Valentine damals. 

Kem Kolleritsch, Ex-Mitglied von My Ugly Clementine
Kem Kolleritsch verließ My Ugly Clementine in 2022. (Archivbild) © Hanna Fasching

Kolleritsch äußerte sich einen Tag später auf Instagram zur Trennung von der Band: „In den letzten Monaten musste ich innerhalb der Band soviel transfeindliche Gewalt erfahren, dass ich mich gezwungen sah, die Zusammenarbeit zu beenden.“ In der Instagram-Caption stellt Kolleritsch klar, dass verbale, psychische und strukturelle Gewalt gemeint sei.

Kovacs, Lindinger und Ronck arbeiten laut eigener Aussage an einem neuen Album, dass 2023 erscheinen soll. Die drei Band-Mitglieder kündigen eine „neue, musikalische Ära“ für My Ugly Clementine an.

Auch interessant

Kommentare