1. BuzzFeed.at
  2. Buzz
  3. Popkultur

Oscars 2022: Wie Stars auf Will Smiths Ohrfeige reagieren

Erstellt:

Kommentare

Will Smith und Jada Pinkett Smith sind auf dem roten Teppich der Critics Choice Awards zu sehen.
Will Smith und Jada Pinkett Smith © picture alliance/dpa/Invision/AP | Jordan Strauss

Ex-One Direction Mitglied Liam Payne steht hinter Will Smith, aber Nicole Kidmans Reaktion bleibt ein Rätsel.

Als Will Smith am Sonntag Chris Rock live während der Academy Awards ohrfeigte, wussten weder die Zuschauer zu Hause, noch die Stars im Saal, was sie dazu sagen sollen.

Der „King Richard“-Schauspieler stürmte auf die Bühne, nachdem Rock einen Witz über seine Frau Jada Pinkett Smith gemacht hatte. Chris Rock, der sich schon als er die Oscars 2016 moderierte, einen Witz auf Pinkett Smiths Kosten erlaubt hatte, machte einen „G.I. Jane 2“-Scherz, bei dem er sich auf ihre Glatze bezog. Pinkett Smith spricht offen darüber, wie Alopezie ihr Selbstbewusstsein beeinflusst und wie sehr sie darunter leidet, dass ihr Haar seit ihrer Diagnose im Jahr 2018 nicht mehr wächst.

Pinkett Smith rollte bei dem Witz die Augen, während Smith ihn scheinbar mit einem Lachen abtat. Nur einen Moment später kam er auf die Bühne und ohrfeigte Rock. Obwohl viele zuerst dachten, das Ganze sei inszeniert, zeigte sich schnell: Das war es nicht. Nachdem Smith zu seinem Platz zurückgekehrt war, schrie er zweimal in Richtung Rock: „Nimm den Namen meiner Frau nicht in deinen sch**ß Mund.“

Will Smith ohrfeigt Chris Rock auf der Bühne der Oscars 2022.
Will Smith ohrfeigt Chris Rock bei den Oscars 2022 © picture alliance/dpa/Invision/AP | Chris Pizzello

Die Academy ließ die Verleihung weiter laufen, wenig später gewann Will Smith seinen ersten Oscar als bester Schauspieler. Stunden nach der Verleihung veröffentlichte die Academy ein Statement auf Twitter, in dem sie Gewalt jeglicher Art verurteilten.

Schauspieler Will Smith nimmt bei den 94. Academy Awards seinen ersten Oskar entgegen. Er steht vor einem Mikrofon und hält die Trophäe in die Luft.
Will Smith nimmt seinen ersten Oscar entgegen © picture alliance/dpa/Invision/AP | Chris Pizzello

Laut Vanity Fair Reporterin Rebecca Ford nahm Denzel Washington Smith zur Seite, um mit ihm zu reden und tröstete später Pinkett Smith. Sowohl Bradley Cooper, als auch Tyler Perry standen scheinbar hinter Smith.

Einige der nennenswertesten Reaktionen konnten direkt im Saal festgehalten werden. Lupita Nyong‘o, die hinter Smith saß, als er nach der Ohrfeige zu seinem Platz zurückkehrte, schien schockiert:

Das Foto einer aufgeregten Nicole Kidman, das überall geteilt wurde und angeblich ihre Reaktion auf die Ohrfeige zeigt, wurde laut Reuters bereits zu Beginn der Zeremonie aufgenommen.

Liam Payne, britischer Sänger und angeblich Smith‘s alter Nachbar, sagte zu einem/r Reporter:in von Good Morning Britain: „Was auch immer er getan hat, es war sein gutes Recht.“ (Payne machte später Schlagzeilen wegen seines plötzlich amerikanischen Akzentes während des Interviews.)

Die Stars haben unterschiedliche Meinungen zu der Ohrfeige. Einige kritisierten Rock für den Witz, andere Smith für seine Reaktion.

„Gewalt ist nie ok. Jemanden angreifen, ist nie die Antwort. Außerdem? Das ist das zweite Mal, dass Chris sich auf der #Oscar Bühne über Jada lustig gemacht hat und heute Abend hat er auf ihre Alopezie abgezielt. Sich über jemanden wegen einer Autoimmunerkrankung lustig zu machen ist falsch. Es mit Absicht zu machen ist grausam. Sie müssen beide runterkommen.“

„Und was *diesen Vorfall* angeht... ich verarbeite es noch. Ich schäme mich für alle beteiligten fremd.“

Regisseur Judd Apatows Tweet zu der Situation ging schnell viral: „Er hätte ihn umbringen können. Das ist blanke Wut und Gewalt, völlig außer Kontrolle.“ Apatow löschte den Tweet nach einer Welle an Kritik.

Andere Stars stehen hinter Smith. Tiffany Haddish, die zusammen mit Pinkett Smith in „Girls Trip“ spielt, sagte gegenüber dem People Magazin, dass es für sie „die Welt bedeutet“, zu sehen, wie Smith seine Frau verteidigt.
„Und vielleicht gefällt es der Welt nicht, wie es abgelaufen ist, aber für mich war es das Schönste, was ich je gesehen hab, weil es mich glauben lässt, dass es da draußen noch Männer gibt, die ihre Frauen lieben und sich um sie kümmern“, so Haddish.

Auch Nicki Minaj postet einige Tweets, in denen sie sich hinter Smith stellt. Sie liebe Chris Rock, aber der Witz wäre zu weit gegangen.

„Ihr habt gerade gesehen, was in der Seele eines Mannes passiert, wenn er die Frau, die er liebt, anschaut und sieht, dass sie wegen eines ‚kleinen Witzes‘ auf ihre Kosten den Tränen nahe ist,“ schreibt Minaj auf Twitter. „Das ist was jeder echte Mann in so einem Moment fühlt. Während ihr alle den Witz seht, sieht er den Schmerz.“

Auch Jaden Smith unterstützte scheinbar seinen Vater nach dem Ende der Verleihung. „Und so machen wir das“, schreibt er auf Twitter.

Andere waren verwirrt:

Serena Williams war als Tochter des echten Richard Williams – den Smith im Film spielt – und als Exekutivproduzentin sehr in die Produktion von „King Richard“ involviert. In einer scheinbaren Reaktion auf die Auseinandersetzung zwischen Smith und Rock teilte Williams eine Instagram-Story, in der sie sagt, sie muss erstmal ihren Drink abstellen. Dann schaut sie mit großen Augen in die Kamera, während im Hintergrund das Publikum applaudiert.

Ein Screenshot aus einer Instagramstory von Serena Williams. Sie schaut mit großen Augen in die Kamera
Serena Williams © Serena Williams/Instagram

Drake postet ohne Erklärung ein Foto von Will Smith als Genie aus dem Liveaction Aladdin aus 2019 in seiner Instagram-Story.

Die öffentliche Meinung zu der Ohrfeige kristallisiert sich zwar gerade erst raus, aber man kann schon jetzt mit Sicherheit sagen, dass niemand diese Nacht so schnell vergisst – nicht Chris Rock, der laut der Polizei keine Anzeige erstatten wollte und nicht Will Smith, der nach der Preisverleihung auf der Vanity Fair Oscars Party feierte.

Autorin ist Kelsey Weekman. Der Artikel erschien am 28. März 2022 auf buzzfeednews.com. Aus dem Englischen übersetzt von Friederike Hilz.

Auch interessant

Kommentare