1. BuzzFeed.at
  2. Buzz
  3. Popkultur

Pizzera & Jaus: Alles, was ihr über das erfolgreiche Musikduo wissen müsst

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Pizzera und Jaus geben zwei Konzerte in Rosenheim.
Pizzera und Jaus wurden mit ihren lustigen Nummern und Kabarettprogrammen bekannt. © Moritz Schell

Das beliebte österreichische Kabarettisten- und Musik-Duo um Paul Pizzera und Otto Jaus fand im Jahr 2013 nur durch einen Zufall zusammen.

Das Duo wurde mit ihren lustigen, eingängigen Nummern und Kabarettprogrammen über die Grenzen Österreichs bekannt und interpretieren den Austropo neu.

Pizzera & Jaus: Die Anfänge des Duos

Paul Pizzera und Otto Jaus sind die beiden Mitglieder des bekannten österreichischen Musikduos Pizzera & Jaus, das in den vergangenen Jahren mit seinem witzigen und gewieften Musikkabarett insbesondere im eigenen Land zahlreiche Fans gewinnen konnte. Seit dem Jahr 2015 sind die beiden Künstler gemeinsam auf den Bühnen des Landes unterwegs und unterhalten das Publikum mit musikalischem Mundart-Kabarett, das für Lacher sorgt, aber auch zum Nachdenken anregt.

Das Zusammentreffen von Pizzera und Jaus war allerdings ein Zufall: Am 21. November 2013 übernahm Otto Jaus spontan eine Rolle in einer Theateraufführung im Stadttheater Loeben, wo gerade die Lange Nacht des Kabaretts stattfand. Während einer Zigarettenpause traf er dort auf Paul Pizzera, der ein regelmäßiger Gast auf der Bühne in Loeben war. Die beiden Künstler verstanden sich auf Anhieb, und schnell war auch ein gemeinsames Projekt im Gespräch. Es dauerte aber noch bis zum Jahr 2015, bis Pizzera und Jaus auf den Musikproduzenten Erwin Bader (53) trafen, der bereits mit Conchita Wurst zusammenarbeitete. Gemeinsam mit ihm begannen die Künstler, eigene Stücke zu schreiben und ein Kabarettprogramm für gemeinsame Auftritte zu entwickeln.

Paul Pizzera und Otto Jaus: die erste gemeinsame Produktion

Nachdem sie sich zufällig begegnet waren und beschlossen hatten, zusammen ein Musikprojekt zu beginnen, erstellten Paul Pizzera und Otto Jaus einen gemeinsamen YouTube-Kanal unter dem Projektnamen Pizzera & Jaus. Im Oktober 2015 veröffentlichten sie dort ihr erstes Musikvideo, das den Titel „Wir gewinnt“ trug. Noch im selben Jahr ging das Video zum Song „Absätze > Hauptsätze“ online. Es gelang Pizzera & Jaus auf diesem Wege, schnell eine treue Fangemeinde um sich zu scharen und Bekanntheit zu erlangen, die bald über das Internet hinausgehen sollte. Vorläufig waren ihre rockigen Mundart-Lieder nur online verfügbar, wurden dann aber auch im Radio gespielt, was ihre Popularität noch einmal deutlich steigerte.

Im August 2016 gelang dem Musikerduo dann der Durchbruch: Das dritte Lied mit dem Titel „Jedermann“ stieg direkt nach Veröffentlichung auf Platz 18 in die Charts ein und erreichte in den kommenden vier Wochen sogar den begehrten ersten Rang. Dies hatte zur Folge, dass der YouTube Kanal des Duos millionenfach aufgerufen wurde und auch die beiden älteren Songs nicht nur mehr Aufmerksamkeit bekamen, sondern ebenfalls Chartplatzierungen erreichten. „Jedermann“ wurde mehr als 30.000 Mal verkauft und erhielt dafür den Platin-Status.

Pizzera & Jaus: So ging die Karriere weiter

Nachdem die ersten Singles von Paul Pizzera und Otto Jaus sehr erfolgreich waren, ging es für das Musikkabarettduo ähnlich weiter. Das Lied „Jedermann“ erhielt bei den bekannten Amadeus Awards im Jahr 2016 die Auszeichnung „Song des Jahres“. Darüber hinaus bekamen Pizzera & Jaus den Award in der Kategorie „Pop & Rock“, und in der Kategorie „Band des Jahres“ waren sie unter den Nominierten. Das Jahr 2017 begann mit einem weiteren hohen Charteinstieg: „Eine ins Leben“ erreichte direkt Platz drei in den Charts.

Der anhaltende Erfolg veranlasste das Mundartduo dazu, ein gemeinsames Album aufzunehmen und darüber hinaus auch an einem Musikkabarett Programm zu arbeiten, mit dem Pizzera & Jaus auf Tour gehen und Konzerte geben wollten. Das erste Album „Unerhört solide“ erschien Anfang September 2017. Es platzierte sich sofort auf Platz eins in den Albumcharts. Die dazugehörige Tour des Duos, die denselben Titel trug wie das Debütalbum, startete einen Monat später. Für jedes Konzert wurden mehr Tickets verkauft als erwartet. Zu den beliebtesten Stücken von Pizzera & Jaus gehört seit seinem Erscheinen 2017 der Titel „Mama“, dessen Text sich mit der Danksagung eines Kindes an seine Mutter befasst. Das Lied wurde passend zum Muttertag 2017 veröffentlicht.

Pizzera & Jaus: Auszeichnungen

Die nächsten Veröffentlichungen des Musikduos um Otto Jaus und Paul Pizzera waren die Singles „#janeinvielleicht“ und „dialekt's mi“, die beide am 7. September 2018 herausgebracht wurden. Bei den Amadeus Awards im selben Jahr konnten die beiden Künstler richtig abräumen: Pizzera & Jaus wurden in den folgenden Kategorien nominiert: Album des Jahres („Unerhört solide“), Song des Jahres („Eine ins Leben“) und Act des Jahres Rock & Pop.

Es blieb für das Duo aber nicht bei bloßen Nominierungen: In den Kategorie „Album des Jahres“ konnten sich die beiden Musiker über den Award freuen. 2019 wurden sie mit dem Preis für den „Liveact des Jahres“ ausgezeichnet. Ebenfalls im Jahr 2019 kam das zweite Album auf den Markt: „Wer nicht hören will, muss fühlen“ belegte ebenso wie sein Vorgänger Platz eins in den österreichischen Albumcharts. Der beliebte Hit „Kaleidoskop“, stammt vom Zweitwerk von Pizzera & Jaus. 2020 und 2021 kamen weitere Singles in den Handel, die aber keine hohen Chartplatzierungen erreichen konnten. Konzerte blieben während dieser Zeit aufgrund der Corona-Pandemie weitgehend aus.

Paul Pizzera: Das ist der Bandkollege von Otto Jaus

Paul Pizzera, der 2015 zusammen mit Otto Jaus Pizzera & Jaus ins Leben rief, wurde am 17. Juli 1988 in Deutschlandsberg geboren. Er wuchs in Hitzendorf in der Weststeiermark auf. Er ging dort sowie in sowie im Grazer Bezirk Gries zur Schule und machte im Jahr 2006 die Matura. 2007 begann er sein Studium der Germanistik an der Uni Graz, wo er 2011 mit den Bachelor erhielt.

Bereits während seiner Studienzeit nahm Pizzera an zahlreichen Poetry Slams in Österreich, Deutschland und der Schweiz teil. 2011 konnte er sich in diesem Zusammenhang über den Preis Grazer Kleinkunstvogel freuen. Ein Jahr später erhielt er beim Freistädter Frischling den Jury- und Publikumspreis.

Größere kommerzielle Erfolge konnte Paul Pizzera, der spanische Vorfahren hat, aber erst im Rahmen seiner Zusammenarbeit mit Otto Jaus verzeichnen. Privat ist Pizzera mit der Schauspielerin Valerie Huber (25) liiert, mit der er sich bei einer Filmpremiere erstmalig öffentlich zeigte. Huber wirkte zudem auch im Musikvideo zu „frmdghn“, einer 2021 veröffentlichten Single von Pizzera & Jaus mit.

Otto Jaus: Das ist der Bandkollege Paul Pizzera

Otto Jaus, der Bandkollege von Paul Pizzera, ist ein österreichischer Sänger, Schauspieler und Kabarettist. Er erblickte 1983 in Wien das Licht der Welt. Ab seinem neunten Lebensjahr war er Mitglied bei den Wiener Sängerknaben. Seine Schulkarriere verlief dagegen weniger erfolgreich: Jaus verließ das Gymnasium wegen schlechter Zensuren und absolvierte anschließend eine Ausbildung zum Technischen Zeichner, bevor er ein Schauspiel-Studium aufnahm.

2005 erhielt er ein Stipendium für die Royal Academy of Music in London. Nach abgeschlossenem Studium wirkte er in zahlreichen Theaterproduktionen sowie Musicals mit, darunter etwa in „Jesus Christ Superstar“, „Fame“ und der „Dreigroschenoper“. 2014 brachte er seine erste eigene Produktion „Fast fertig – Ein musikalischer Amoklauf“ auf die Bühne, für die er den Förderpreis im Rahmen des Österreichischen Kabarettpreises erhielt. 2016 lernte Otto Jaus bei Dreharbeiten zu „Romeo und Julia“ die Schauspielerin Eva Maria Frank (33) kennen und ist seitdem mit ihr in einer Beziehung. Seit dem Jahr 2015 ist Jaus zudem eine Hälfte des Kabarettduos Pizzera & Jaus, mit dem er auf der Bühne sowie bei Musikverkäufen große Erfolge verzeichnen konnte.

Auch interessant

Kommentare