1. BuzzFeed.at
  2. Buzz
  3. Popkultur

In Staffel 3 von Queer Eye verlassen die Fab Five Atlanta zum ersten Mal

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sophie Marie Unger

Kommentare

Staffel 3 der beliebten Netflix-Serie Queer Eye beinhaltet acht Folgen, die sich wie auch die ersten zwei Staffeln mit dem Coaching-Team der Fab Five befassen.

Im Fokus der acht Folgen von Staffel 3 stehen erneut Menschen, die Hilfe in Sachen Styling, Mode oder Beziehungen benötigen. Sie wurde erstmalig am 15.03.2009 ausgestrahlt.

Handlung und Darsteller:innen

Das Format setzt auch in der dritten Season auf eine ähnliche Handlung wie in den ersten beiden Staffeln. Das Prinzip bleibt gleich: Jede Episode befasst sich mit einem Hero, also einem Menschen, der Schwierigkeiten mit seinem Leben hat und um Expertenrat ersucht. Dabei kann es sich um ganz unterschiedliche Bereiche wie Styling, Beziehungen, Freunde oder ein Coming-out handeln. Das Expertenteam, die sogenannten Fab Five, bleiben in allen Staffeln der queeren Reality-Show gleich; die Darsteller:innen der Heroes wechseln aber von Folge zu Folge.

Drehorte und Episoden

In der dritten Staffel gibt es auch andere Drehorte als in der vorangegangenen Staffel: Diesmal wurde unter anderem in Kansas City und Missouri gedreht. Staffel 3 besteht insgesamt aus acht Folgen, die jeweils etwa 50 Minuten dauern und folgende Titel tragen:

Staffel 3 von Queer Eye: So laufen die ersten vier Folgen ab

In Staffel 3 von Queer Eye geht es in der ersten Folge direkt spannend los. Jody arbeitet im Gefängnis und bringt die Schicksale und Geschehnisse von dort gedanklich häufig mit nach Hause. Ihr Ehemann Chris macht sich Sorgen und ruft die Fab Five, um Jody auf andere Gedanken zu bringen. In der zweiten Episode hat Joey gerade eine Scheidung hinter sich und vernachlässigt sowohl sein Aussehen als auch seine Körperpflege. Das Expertenteam der Fab Five sorgt dafür, dass er sich wieder besser um sich selbst kümmert und dann erfolgreich in seinen neuen Job starten kann.

Die Hauptdarsteller von Queer Eye und zwei Heroes vor ihrem Restaurant.
Die Fab Five der Serie Queer Eye helfen Deborah und Marty, ihr Restaurant auf Vordermann zu bringen. © Christopher Smith/Eventtime/APA Picturedesk

Folge drei der queeren Realityshow auf Netflix beschäftigt sich mit den Schwestern Deborah und Marty, die ein Restaurant führen. Allerdings können ihre Speisen qualitativ nicht mit der Konkurrenz mithalten. Die Fab Five bringen aus diesem Grund einen Profikoch mit, der den beiden ein Coaching verpasst. In Episode vier steht das Thema Übergewicht im Fokus: Robert ist stark übergewichtig und hat daher Probleme mit dem Selbstbewusstsein. Die Lifestyle-Experten unterstützen ihn in seinem Vorhaben, vor dem Traualtar eine gute Figur zu machen.

Queer Eye Staffel 3: Die letzten vier Folgen haben es in sich

In der fünften Folge dreht sich alles um Jess, die homosexuell ist und deswegen von ihrer Familie ausgestoßen wurde. Die Fab Five müssen hier besonders sensibel vorgehen. Sie vermitteln zwischen Jess und ihrer Schwester, mit der sie bisher wenig Kontakt hatte. Nicht weniger emotional geht es in Episode sechs weiter. Robs Frau ist gestorben, und der Witwer kommt seitdem nicht mehr mit seinem Leben klar. Das spiegelt sich auch in seinem Haus wider. Das queere Team der Fab Five hilft ihm dabei, wieder zurück ins Leben zu finden.

Thomas ist der Hero in Folge sieben der dritten Staffel. Er ist internetsüchtig und hat kaum soziale Kontakte im echten Leben. Mithilfe des Expertenteams soll sich das aber schnell ändern, und auch eine Stilberatung ist erforderlich. Ein ganz anderes Problem hat Tony in der letzten Folge von Staffel 3: Seine Freundin ist schwanger, aber der junge Mann hat das Gefühl, noch nicht bereit für ein Kind zu sein. Das Eingreifen der Fab Five
kann ihm aber seine Ängste nehmen.

Auch interessant

Kommentare