1. BuzzFeed.at
  2. Buzz
  3. Popkultur

Sex Education: Alles, was ihr über die 3. Staffel der Netflix-Serien wissen müsst

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Aimee und Maeve laufen in ihren Uniformen einen Pier entlang.
„Sex Education“: In Staffel 3 dreht sich viel um Maeves und Aimees Freundschaft. © Netflix

In Staffel 3 der Serie Sex Education kommt es in den letzten Folgen zu überraschenden Neuanfängen und Abschieden.

In Staffel 3 der Dramedy-Serie Sex Education geht es in acht Folgen in den Endspurt der Netflix-Produktion.

Das passiert in den ersten Folgen der dritten Staffel

Die ersten Episoden der dritten und letzten Staffel beginnen damit, dass die Schüler von Moordale ihren Sommer genießen und anschließend zur Schule zurückkehren. Ein neues Schuljahr fängt an, und Otis hat eine lockere Beziehung mit der beliebten Ruby. Mit Maeve versteht er sich allerdings gar nicht mehr: Die Freundschaft der beiden Teenager hat nach einem Streit ein jähes Ende gefunden.

Die Schule hat eine neue Leiterin, die in erster Linie eines im Kopf hat: Das Image „ihrer“ Schule aufzupolieren und in den Medien gut dazustehen. Dafür ist sie bereit, alles zu tun. Eric und Adam sind ein Paar, allerdings noch im Geheimen. Adam freundet sich aber mit dem Gedanken an, sich endgültig zu outen. Maeve profitiert von ihrer Freundschaft mit Nachbar Isaac. Für ihre Mutter läuft es weniger gut: Wegen ihrer Drogensucht hat Erin das Sorgerecht für ihre kleine Tochter Elsie verloren. Maeve macht sich ihretwegen große Sorgen, beschließt aber, sich ihrer Zukunft zu widmen und sich auf das Lernen zu konzentrieren.

Staffel 3 von Sex Education: So geht es für die Hauptfiguren weiter

Jean findet heraus, dass sie schwanger ist, und beichtet dies ihrem Partner Jakob. Das Paar beschließt, das Kind gemeinsam aufzuziehen, und Jakob zieht bei Jean und Otis ein – natürlich zusammen mit Ola, die sich wieder besser mit Otis versteht.

Währenddessen spitzt sich die Situation in der Schule immer weiter zu, und es kommt zu einer Revolte im Rahmen einer Schulversammlung, denn die Schüler haben längst begriffen, dass die neue Leiterin sich gar nicht um sie, sondern nur um ihren Ruf sorgt. Am Ende von Staffel 3 steht die Schule aufgrund fehlender Sponsorengelder kurz vor der Schließung.

Als bei Jean die Wehen einsetzen, kommt es zu lebensbedrohlichen Komplikationen während der Geburt. Maeve und Otis kommen sich überraschend wieder näher. Der Junge macht sich Hoffnungen auf eine erneute Freundschaft oder gar Beziehung – dann aber erhält Maeve einen Bescheid, dass sie an einem akademischen Programm teilnehmen kann, und verlässt Moordale.

Sex Education Staffel 3: Sind die letzten Folgen wirklich das Ende der Serie?

Staffel 3 von Sex Education schließt nach acht Folgen mit einem mehr oder weniger offenen Ende ab. Maeve zögert zunächst, am akademischen Programm teilzunehmen, entscheidet sich aber kurzfristig dafür. Ihre Abreise in die USA bedeutet, dass Otis sie wohl erst in mehreren Jahren wiedersehen wird – es sei denn, das Mädchen entschließt sich, vorzeitig in ihre Heimat zurückzukehren.

Wie es mit Jean weitergeht, bleibt ebenfalls offen. Sie übersteht die Geburt ihrer Tochter Joy trotz einiger Komplikationen, und Otis und Jakob trösten sich während dieser schwierigen Zeit gegenseitig. Als Jean nach einer Notoperation aufwacht, ist Otis erleichtert. Wie es mit der Schule weitergeht, wird in der dritten Staffel nicht erklärt. Fans der Serie spekulieren daher, ob die dritte Season wirklich die Letzte ist oder nicht vielleicht doch eine vierte Staffel geplant ist. Einige Eckdaten in Stichworten:

Auch interessant

Kommentare