1. BuzzFeed.at
  2. Buzz
  3. Popkultur

„The Umbrella Academy“: Alles, was ihr über die
1. Staffel wissen müsst

Erstellt:

Kommentare

Die Umbrella Academy fällt aus ihren Zeitportalen auf die Straße.
BuzzFeed.de © Netflix

In der ersten Staffel der Netflix-Serie „The Umbrella Academ“y müssen ein exzentrischer Milliardär und seine mysteriösen Adoptivkinder den Weltuntergang abwenden.

Staffel 1 der Serie „The Umbrella Academy“ beinhaltet zehn Folgen, die sich mit sieben Geschwistern, die adoptiert wurden und besondere Kräfte besitzen, befassen.

„The Umbrella Academy“: Das passiert in den ersten Folgen

Ein Rückblick führt in Episode 1 ins Jahr 1989: 43 Frauen gebären ohne Vorwarnung gleichzeitig 43 Kinder. Der Milliardär Sir Reginald Hargreeves macht sieben dieser Kinder später ausfindig, adoptiert sie und bildet sie zu Superheld:innen aus. Ihre Wege trennen sich, aber zu Hargreeves Beerdigung Jahre später kommen die erwachsenen Superheld:innen wieder zusammen.

In der zweiten Folge der beliebten Serie gibt es schlechte Nachrichten: Der Zeitreisende Nummer Fünf verkündet, dass die Welt in acht Tagen untergehen wird. Er wird von den Agenten Cha-Cha und Hazel verfolgt, die bei ihrer Mission über Leichen gehen. In der dritten Episode finden Allison und Luther heraus, dass die Androidin Grace, die sie mit aufgezogen hat, Hargreeves höchstwahrscheinlich vergiftet hat. Eine Zusammenkunft findet statt, um diesen schrecklichen Verdacht zu diskutieren.

Währenddessen folgen die Agenten Nummer Fünf zum Hargreeves-Anwesen. Sie entführen Klaus und versuchen ihn in der nächsten Folge dazu zu bringen, ihnen mehr über Nummer Fünf und seine Zeitreisen zu verraten.

„The Umbrella Academy“: So geht es in den nächsten Folgen weiter

Staffel 1 der Superhelden-Serie, deren Drehorte sich in Toronto und Hamilton, Ontario in Kanada befinden, geht mit Folge fünf weiter: In einem Rückblick wird gezeigt, wie Nummer Fünf in der Zukunft in krumme Geschäfte verwickelt ist. Klaus unternimmt ebenfalls eine Zeitreise, wobei ein wichtiger Gegenstand zu Bruch geht.

Die sechste Episode zeigt, dass Klaus sich während seiner Zeitreise verliebt hat. Luther ruft die Superheldengruppe zusammen, damit sie die bevorstehende Apokalypse verhindern. Nummer Fünf überlistet Hazel und Cha-Cha, indem er seine besonderen Fähigkeiten einsetzt. Es gelingt ihm in der nächsten Folge, die Zeit zurückzudrehen.

Die sieben Superheld:innen suchen nach einem Mann namens Harold Jenkins, denn dieser soll den Weltuntergang herbeiführen. In Episode acht gibt es wieder einmal einen Blick in die Vergangenheit: Diesmal ist es Vanya, die beleuchtet, warum sie im Vergleich zu ihren Geschwistern immer so gewöhnlich war. Jetzt hat aber auch sie ihre Kräfte entdeckt und macht sich mit ihnen vertraut. Luther hat währenddessen mit einer schweren Depression zu kämpfen.

„The Umbrella Academy“: Das sind die letzten beiden Folgen

In der neunten Folge von Staffel 1 der auf einer Comicreihe von Dark Horse Comics basierenden Serie hat Vanya mit sich selbst und schockierenden Erkenntnissen zu kämpfen. Nummer Fünf entdeckt eine Leiche, die er für Harold Jenkins hält: Er glaubt, damit sei die Apokalypse abgewendet. Als es zu einer erschreckenden Enthüllung kommt, droht die Superheldenfamilie zu zerbrechen. Es gibt sogar Tote. Die zehnte und letzte Folge macht deutlich, dass die Geschwister die Apokalypse keinesfalls verhindert haben: Sie müssen in einem gewaltigen Showdown alles geben, um das Ende der Welt doch noch abzuwenden.

Daten und Fakten zur Serie

Die erste Staffel von Umbrella Academy mit ihren beliebten Darstellern wurde von Netflix erstmalig am 15.2.2019 ausgestrahlt. Jede der beiden ersten Staffeln der Superheldenserie umfasst jeweils zehn Episoden. Jede Episode dauert zwischen 40 und 60 Minuten. Die zehn Episoden der ersten Season tragen die folgenden Titel:

Auch interessant

Kommentare