1. BuzzFeed.at
  2. Buzz

15 Gründe, im Sommer auf keinen Fall ins Salzkammergut zu fahren

Erstellt:

Von: Fabienne Mayer

Kommentare

Der Gosausee und Wolfgangsee im Salzkammergut
Seen, Seen und noch mehr Seen - das ist das Salzkammergut. © Unsplash

Sommerurlaub und Baden gehören zusammen. Aber nur weil‘s im Salzkammergut viele Seen gibt, muss man da noch lange nicht hin.

Der Sommer steht quasi vor der Tür oder ist vielleicht sogar schon da und du überlegst, wo du deinen Sommerurlaub verbringen willst. Wegen Klima, Corona und knappen Geld sagst du dir: „Wieso nicht Urlaub daheim? Urlaub in Österreich kann auch super sein!“ Und weil alle immer von Attersee, Hallstatt und Salzkammergut reden, denkst du: „Wieso nicht ins Salzkammergut fahren!“ Wir lassen diese Bilder für sich sprechen.

1. Willst du dir DAS wirklich antun?

2. Ja ok, es gibt viele Seen. Aber hast du gesehen, wie die aussehen?

3. Klares, blaues Wasser kann man hier lange suchen ...

4. Ich meine, was soll das bitte?!

5. Außer Seen gibts da eh nix zu sehen ...

6. Wasser wird irgendwann auch eeeecht fad.

7. Immer nur liegen und baden - das kann ich am Meer auch. Da ist das Wasser wenigstens schöner ...

8. Willst du da wirklich hin?

9. Ein bisschen im Boot dahindümpeln macht bei so einer Kulisse auch echt keinen Spaß!

10. Also so wirklich GAR keinen Spaß.

11. Und wenn du von Baden und Wasser genug hast, kannst eh nichts mehr machen.

12. Wirklich - da gibt es nichts außer Seen.

13. Egal, wo du hinschaust: ein See.

14. Ich werd ja jetzt schon richtig ... seekrank ...

15. Außerdem: Hallstatt. Muss ich mehr sagen?

Also, überleg dir lieber noch mal, ob du wirklich in dieses Eck von Österreich fahren willst. Salzburg solltest du auch lieber auslassen.

Auch interessant

Kommentare