1. BuzzFeed.at
  2. Buzz

Wenn Mitbewohner:innen die Grenze des guten Geschmacks wieder einmal überschritten haben

Erstellt:

Von: Michelle Anskeit, Sophie Marie Unger

Kommentare

WG - perfekte Wohnform, wenn du Geld sparen musst oder dich gern zuhause unwohl fühlen willst.
Twitter-User beschreibt, wie schwer es als manchmal sein kann Mitbewohner:innen zu haben. © Twitter/ELHOTZO

Sie sind manchmal wirklich die elfte Plage der Menschheit. Seien es die Essensreste in der Abwasch, die fallengelassenen Socken oder Schlimmeres - Mitgewohner:innen können uns an den Rand des Wahnsinns treiben. Diese hier sind sicherlich welche aus der Kategorie „Schlimmeres“.

1. Diese Person, die über sieben Stunden das Wasser hat laufen lassen.

2. Da nimmt‘s jemand nicht ganz so genau mit der Lebensmittelhygiene.

3. Dieser Mensch ist wohl beim Vorglühen am Breakdance gescheitert.

4. Jemand, der sich am Monatsende nicht einmal mehr Nudeln leisten konnte. Nächstes Mal frag bitte!

5. Für diese betrunkene Person war das Backblech eindeutig kein Gegner.

6. Trocknerbrand? Was ist das?

7. Man muss das Leben eben am Limit leben, sonst wird‘s ja fad.

8. Danke liebe:r Mitbewohner:in, das nächste Mal kannst gleich ein Topferl hinstellen!

9. Lustig, ich wollte immer schon mal mit dem Badezimmer verstecken spielen.

10. Gründe eine WG haben sie gesagt, ist ur leiwand haben sie gesagt.

12. Das ist kein Kokain, das ist Hornhaut. Man weiß nicht was einem mehr schockieren würde ...

13. Auch gerne mit von der Partie: die Zähennägel-Crew, danke für nichts.

14. Und dann gibt‘s noch jene, die extrem auf Fast-Food stehen. Eh geil, aber das hier ist einfach grindig.

15. Zahnärzt:innen dürfen sich auf diesen Menschen freuen, meine Zahnbürste würd ich aber in Sicherheit bringen.

15. Und zum Schluss diese Person, die wirklich nicht mit Menschen zusammenleben sollte.

Auch interessant

Kommentare