1. BuzzFeed.at
  2. News

12 Twitter-Reaktionen auf die Abschaffung fast aller Corona-Maßnahmen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sophie Marie Unger

Kommentare

Pressekonferenz im Bundeskanzleramt: ,,Impf- und Maskenpflicht"
Maskenpflicht und PCR-Tests in Schulen sind zwischenzeitlich ausgesetzt. © Tobias Steinmaurer/APA-picturedesk

Die Maskenpflicht wird mit 1. Juni weitgehend ausgesetzt, PCR Tests an Schulen fallen weg. So reagiert das Netz auf das Vorgehen der Regierung.

Aufgrund der „erfreulichen Entwicklung“ der Corona-Zahlen schafft Gesundheitsminister Johannes Rauch fast alle Maßnahmen ab: Ab 1. Juni gilt die Maskenpflicht nur noch im Gesundheitsbereich, also in Spitälern, Alten- und Pflegeheimen. Zudem bleibe die Impflicht weiter ausgesetzt und auch die PCR-Tests an Schulen werden abgeschafft, verkündet Verfassungsministerin Karoline Edtstadler. Vor allem Rauchs Formulierung, dass die Pandemie eine „Atempause“ zulasse und die Maskenpflicht daher für drei Monate „pausiert“ werde, kam bei einigen nicht gut an. Wiens Bürgermeister Michael Ludwig geht wieder einen Sonderweg. Das sind erste Reaktionen im Netz.

1. Ein berechtigter Aspekt, Frau Patient:innen-Anwältin

2. Noch konkreter...

3. Die Antwort drauf kommt sofort.

4. Ganz nett formuliert.

5. Jetzt wird‘s tiaf.

6. Kommt uns bekannt vor, oder?

7. Vielleicht bringt‘s ja was.

8. Ob „einfach laufen lassen“ so eine geile Idee ist?

9. Schulsprecher so: WHY?

10. King Ludwig.

11. Antwort von Billa: „Wir leiten deinen Wunsch gerne weiter“

12. Wir sind dann mal weg.

So reagierte das Netz übrigens auf der diesjährige Matura.

Auch interessant

Kommentare