1. BuzzFeed.at
  2. News

Gen Z bringt 2000er-Trends zurück – bitte weggucken, liebe Millennials!

Erstellt:

Kommentare

links: Michaila Cothran mit einem blauen „dump him“ Shirt und einer Zeitungsjungen-Mütze/rechts: Tea´Maisel-Chmaj mit meinem schwarzen Minirock und einem schwarzen Pullover mit blauen Flammen
Influencer:innen wie Michaila Cothran und Tea‘ Maisel-Chmaj haben sich auf TikTok einen Namen gemacht und #Y2KStyle zu ihrem Markenzeichen. © Michaila Cothran, Tea’ Maisel-Chmaj

Der 2000er Style ist zurück, denn Low-Rise-Jeans, kleine Handtaschen und sinnlose Schals bleiben nicht in den 2000ern, sondern sind 2022 wieder der heißeste Sh**.

Ihre Jeans sitzen tief, ihre Handtaschen sind klein, ihre Frisur stachlig und sie lieben Glitzer an ihrem Körper. Wir stellen die angesagtesten neuen Mode-Influenzer:innen auf TikTok vor: die Y2K (Year 2000)-Mädchen. Falls du es noch nicht wusstest Y2K oder der Klamottenstil, der Anfang der 2000er Trend war, ist offiziell zurück. Ich rede von Neckholder-Tops, Baby T-Shirts und Haarklammern. Stell dir eine pinke Veloursjacke mit einem Minirock, Uggs und vielleicht einer Zeitungsjungen-Mütze vor. Der Trend, der durch Gen Z Ikonen wie Bella Hadid populär wurde, wird seit dem vergangenem Sommer zunehmend beliebter, berichtet Elle.

Vogue hat Anfang dieses Monats bestätigt, dass der Trend „so allgegenwärtig ist, dass es eine Untertreibung wäre, es als Trend zu bezeichnen.“ Nylon hat kürzlich herausgefunden, dass „Popcorn Tops“, die aus einem scrunchy, 3D Stoff bestehen, zurück sind. Popcorn tops! Manche Looks gehen jedoch immer noch gar nicht: Hier 19 Millennial und Gen Z Looks, die echt nicht gut gealtert sind.

2000er Style: Es ist nicht nur ein Trend, sondern ein Lifestyle

Für einige ist die 2000er-Ästhetik nicht nur ein Trend – sie ist ein Lifestyle. Influencerinnen wie Michaila Chothran und Tea´Maisel-Chmaj sind auf TikTok durch die Decke gegangen, indem sie den #y2KStyle zu ihrem persönlichen Markenzeichen gemacht haben. Sie gewinndn hunderttausende Follower:innen mit Outfit-of-the-Days, die wirken wie direkt aus dem Jahr 2002. Sie stellen Outfits der 2000er-Ikonen wie das „dump him“ Outfit von Britney Spears, dem Bewerten von Jahrzehnte alten Kosmetikprodukten, wie den Lidschatten Cool Effects von Maybelline oder sie zeigen, wie man sich Spiky-Dutts macht.

In einem Bericht von Trendalytics 2021 steht, dass die Suchanfragen nach Y2K Klamotten um 193 Prozent gestiegen sind, im Vergleich zum vorherigen Jahr. Das Institut führt den Trend auf den gleichzeitigen Aufstieg von TikTok und das neue Interesse an Prominenten der 2000er-Jahre zurück.

„Ich denke, viele Menschen stimmen zu, dass die Pop-Kultur 2000 ihren Höhepunkt hatte“, sagt Abbie Porter, eine 20-jährige TikTokerin (siehe TikTok unten) aus dem Vereinigten Königreich, die Vintage-Y2K Klamotten online verkauft. „Ich denke, die 2000er waren einfach dafür da, Spaß zu haben“, sagt Cothran, eine 23-jährige Creatorin, die in Nashville lebt. Sie sagt außerdem: „Es gab keine Regeln. Du konntest einen nutzlosen Schal im Sommer tragen und im Winter ein Kleid über einer Jeans. Damit warst du cool.“

Die Rolle des Lockdowns bei der Wiedergeburt der 2000er

Diese Influencer:innen lieben diese Zeit, weil sie eine unbekümmerte Stimmung repräsentiert und auch mit Erinnerungen an ihre Kindheit verbunden ist. „Ich bin 2001 geboren. Die Zeit, in der ich aufwuchs, war also der Höhepunkt des 2000er Style mit Ikonen wie Paris Hilton und Nicole Richie, die in den Mittelpunkt der Mode rückten“, sagt Porter, die mehr als 60.000 TikTok Follower:innen hat. „Jetzt, als Erwachsene, löst das Nachstellen dieser Outfits bei mir persönlich ein wirklich nostalgisches Gefühl aus, und ich denke, dass viele Leute in meiner Altersgruppe das nachvollziehen können.“

Porter ist klassiches Mitglied der Generation Z. Hier die verbreitetsten Vorurteile über Millennials und Generation Z im Faktencheck. „Ich denke, der Lockdown hat eine große Rolle gespielt, wegen der Abschlussklassen 2020, die ihre Kindheit romantisiert haben, weil sie so schnell vorbei war. Ich weiß, ich war nicht die Einzige, die Mean Girls durchgeschaut hat“, sagt Maisel-Chmaj (siehe unten), eine Collegestudentin aus dem südlichen Kalifornien. „Ich denke, als wir alle in unseren Häusern sein mussten, konnte man nichts anderes tun, als sich zurückzuerinnern.“

2000er Style: Niedlich und qualitativ hochwertig

Maisel-Chmajs Liebe zur Jahrtausendwende hat sie zu einem Star auf TikTok gemacht, wo sie sich selbst als "It-Girl der 2000er" bezeichnet. Fast 600.000 Menschen sind ihr gefolgt, seit sie angefangen hat, Videos über ihre Liebe zur Jahrtausend-Mode zu posten. Die 19-Jährige begann auf TikTok mit Posts über Secondhand-Klamotten. Maisel-Chmaj sagt, dass sie sich von Natur aus zu den Kleidungsstücken der 90er und 2000er Jahre in Secondhand-Läden hingezogen fühlte, weil sie sie niedlich und qualitativ hochwertig fand – sie liebt besonders die Glitzeraufkleber. Heute arbeitet sie in einem Secondhand-Laden und verkauft 90er- und 2000er-Jahre-Mode auch online aus zweiter Hand.

Ihre "Get Ready with Me"-Videos zu den 2000er-Jahren werden am häufigsten aufgerufen. In einem aktuellen Video (siehe unten) wählt sie einen lindgrünen, tief ausgeschnittenen Rock, ein passendes Babypuppen-Tank-Top und ein Blumenhalsband aus (sie sieht im Grunde aus wie Mandy Moore im Musikvideo zu "Candy"). In den Kommentaren bitten ihre Follower sie um Ratschläge, wie sie die perfekte Mudd-Jeans mit Schnürung finden kann.

„Ich hatte das Gefühl, ich würde mich selbst finden ...“

Für Cothran wurde ihr Hobby während der Pandemie, mit Mode zu experimentieren, dann zu einer Karriere, als sie begann, sich dem Y2K-Stil zu verschreiben. Als Kind beobachtete sie, wie sich ihre Mutter, die sie als „2000er-Queen“ bezeichnete, anzog. Als sie dann vor etwa anderthalb Jahren begann, auf TikTok über Mode zu sprechen, spielte sie mit einigen der alten Kleidungsstücke ihrer Mutter herum. Mit diesem 2000er Style fühlte sie sich „selbstbewusster als je zuvor“, und sie war nicht die Einzige, der es gefiel. Je mehr sie über Y2K-Mode postete, desto stärker stiegen ihre Aufrufe und ihre Fans an.

„Ich hatte das Gefühl, ich würde mich selbst finden und zur gleichen Zeit andere inspirieren, das Gleiche zu tun“, sagt sie. Die Mode des Jahrtausends ist jetzt nicht nur Cothrans persönlicher Klamottenstil, sondern auch das Thema ihrer TikTok-Seite, die mehr als 500.000 Follower hat. „Ich glaube, ohne TikTok und die Inspiration, mit verschiedenen Modeepochen und -ästhetiken zu spielen, hätte ich nie meine Liebe zur Mode der 2000er Jahre entdeckt“, sagt sie.

Millennials sind von dem neuen Trend wohl eher nicht begeistert. Bei ihnen ist dagegen etwas anderes interessant: Laut einer Studie wollen 60 Prozent der Millennials lieber einen Hund statt ein Kind.

#Y2K ist als TikTok-Trend wieder groß geworden

Nicht nur die auf das Jahr 2000 fokussierten Creator:innen haben Erfolg auf der Plattform. Auch allgemeinere Mode-TikToker:innen sagen, sie hätten festgestellt, dass ihre Videos zum Thema 2000er sehr beliebt sind. Mikayla Stephenson, eine 23-jährige Studentin aus Houston, sagt, dass sie zwar nicht so viele Modevideos zum Thema Jahrtausendwechsel gepostet hätte, aber die Resonanz, die sie erhielt, die anderen in den Schatten stellt. „Meine Y2K-Videos sind extrem gut gelaufen und gehören bis heute zu meinen meistgesehenen Videos“, sagt Stephenson, die fast 160.000 Follower auf TikTok hat.

Links: Allante Jaquell in einem bunten, engen Kleid und Sonnenbrille/ Rechts: mit einer kurzen Jeansjacke und Rock mit hohen neongelben Stiefeln und Tasche.
Allante Jacquell sagt, dass ihre TikTok-Videos über Y2K-Mode überdurchschnittlich viele Aufrufe erhalten. © Allante Jacquell / Via TikTok

Allante Jacquell (29), hat erst im Februar damit begonnen Beiträge, über ihre Liebe zu Mode auf TikTok, zu stellen. Sie sagt, sie sei überrascht gewesen, als drei ihrer Videos zu Y2K-Mode, viel mehr Aufrufe und Interaktionen hatten als der Durchschnitt. Einer erhielt kürzlich 80 000 Aufrufe. „Ich bin immer schockiert, weil TikTok so junge Nutzer:innen hat.“, sagt sie.

Schluss mit den toxischen Figurvorstellungen der 2000er

Ein Y2K Fashionista zu sein, bedeutet Low-Rise-Jeans zu lieben, so wie diese TikTokerin im Video unten. Einige der Gen Z Influencer:innen bestätigen, dass viele Menschen, die den Trend beim ersten Mal mitgemacht haben, diese Hosen hassen. Stephenson erzählt mir, der Stil „wurde stark mit toxischen Figurvorstellungen assoziiert, die die Mode der 2000er-Jahre mit sich brachte“.

Als jemand, der selbst mit Essstörungen zu kämpfen hatte, sagt Stephenson, der unbeliebteste Teil des originalen 2000er Style war der „toxische super-dünne Standard, der in dieser Zeit in der Gesellschaft um sich griffe“. Sie ist jedoch der Meinung, dass die Trends nun einige der Fortschritte widerspiegeln, die wir in Bezug auf Inklusion und Körperbild gemacht haben.

„Heutzutage sind Low-Rise-Hosen meist nicht mehr so niedrig oder eng wie früher, sie sind viel bequemer und schmeichelhafter und vor allem werden sie mit Blick auf die Größenauswahl hergestellt“, sagt sie. „Letztendlich geht es darum, das zu tragen, was man liebt und worin man sich wohlfühlt.“

Die Modevorbilder der #Y2KStyle-Influencer:innen

Die #Y2KStyle-Influencer:innen verbringen viel Zeit damit, ihren Modevorbildern aus den 2000er Jahren zu huldigen. Cothran nannte Britney Spears als ihren Favoriten und sagt, dass sie gelegentlich die alten Outfits des Popstars durchstöbert, wenn sie neue Ideen braucht – für Jacquell ist es zweifellos Aaliyah.

Porter hingegen liebt Xtina. „Christina Aguilera ist wirklich die Königin der Low-Rise-Looks, und sie hat einige der denkwürdigsten Looks des Jahres 2000 geliefert“, so Porter. „Ihr persönlicher Stil hat eindeutig die heutigen Prominenten beeinflusst, wie zum Beispiel Kylie Jenner, die ihren Look aus dem ‚Dirrty‘-Musikvideo nachgestylt hat.“

2000er Style: Es geht nicht nur um die Klamotten

Auch Kosmetik- und Haartrends aus der Zeit 2000 erleben ein Comeback. Einer der beliebtesten Y2K-Trends von Maisel-Chmaj ist Body Glitter, und Cochran hat vor kurzem ein Video-Tutorial gepostet, in dem sie zeigt, wie man sich die Haare zu zwei stacheligen Dutts à la Hilary Duff frisiert.

Alyssa Lorraine, eine 31-jährige Make-up-Künstlerin und Hairstylistin aus New York City, hat sich auf TikTok einen Namen gemacht, indem sie einige der besten Beauty-Trends aus dem Jahr 2000 nachstellt, wie zum Beispiel mattierten Lidschatten und jede Menge Lipgloss. Kürzlich hat sie eine Kampagne mit der Marke Rimmel durchgeführt. Sie verwendete deren Produkte, um ikonische Make-up-Looks aus den 2000er Jahren zu kreieren und ihren Followern zu zeigen, wie sie diese selbst nachmachen können.

Alyssa Lorraine mit blauen und lila Lidschatten.
Alyssa Lorraine kreiert Y2K-Schönheitstrends auf TikTok neu. © Courtesy of Alyssa Lorraine

GenZ holt sich mit 2000er Style nach der grauen Pandemie Farbe in ihr Leben

Für diese Influencer:innen ist das übergreifende Thema des 2000er Style eines, von dem sie glauben, dass ihre Generation es gerade jetzt braucht: Spaß. Könnten wir nicht alle etwas Glitzer gebrauchen? „Die frühen 2000er Jahre waren eine helle und farbenfrohe Zeit mit viel Glitzer und Aufklebern wie Herzen, Sternen und Schmetterlingen“, so Maisel-Chmaj. „Das brachte die Nostalgie zurück, die wir in einer schwierigen Zeit brauchten.“ Auch beim TikTok-Trend „Cluttercore“ füllt die Generation Z ihre Zimmer mit vielen schönen Dingen, ein Generationenforscher sieht darin eine „Suche nach Individualität“.

Stephenson stimmt dem zu und sagt, sie sieht den Y2K-Stil ihrer Generation als eine Reaktion auf die Widrigkeiten, denen sie ausgesetzt war. „Es ist nur natürlich, dass sich die Mode nach der Pandemie zu farbenfrohen, ausdrucksstarken und jugendlichen Trends entwickelt“, sagt sie. „Dies ist vergleichbar mit der Entwicklung der „Goldenen 20er“ nach dem Ersten Weltkrieg. Wir als Gesellschaft feiern, dass wir schwierige Zeiten hinter uns gelassen haben, und unsere Mode spiegelt das wider. Der Y2K-Stil ist voller Farben, lustiger Silhouetten und jugendlichem Überschwang.“

Erinnerst du dich jetzt an deine Zeit in den 2000er zurück? Dann sind hier 21 Dinge, die du in den 2000er bestimmt gemacht hast, aber heute total merkwürdig wären.

Autorin ist Stephanie McNeal. Der Artikel erschien am 6. Juni 2021 auf buzzfeed.com. Aus dem Englischen Übersetzt von Leona Spindler.

Auch interessant

Kommentare