Was ist an Pete Davidson dran, dass so viele heiße Frauen auf ihn stehen?

Comedian Pete Davidson posiert für ein Foto.
+
Pete Davidson

Die einen finden Pete Davidson mega attraktiv, andere verstehen nicht, was an ihm so toll sein soll. Wir klären, warum so viele Leute in Pete Davidson verknallt sind.

Seit 2015 war der „Saturday Night Live“ Comedian Pete Davidson mit einer Reihe schöner Frauen zusammen. Die erste seiner Beziehungen, die Aufmerksamkeit erregte, war die mit Carly Aquilino. Danach war er zwei Jahre lang mit Cazzie David, Larry Davids Tochter, zusammen, bevor sie eine Pause einlegen wollte.

Pete Davidson und Cazzie David

Cazzie selbst erzählte, dass sie ziemlich schnell realisierte, dass die Pause ein Fehler war. Sie wollte wieder mit Pete zusammenkommen, aber es war zu spät – Ariana Grande hatte sich den Comedian schon geschnappt.

Pete Davidson und Ariana Grande

Petes stürmische Beziehung mit Ariana machte die Mainstream-Medien auf ihn aufmerksam. Bekanntlich gaben die beiden nur wenige Wochen, nachdem sie ihre Beziehung öffentlich gemacht hatten, ihre Verlobung bekannt. Ihre fünf Monate lange Romanze inspirierte die Sängerin außerdem zu mehreren Songs auf zwei Hit-Alben.

Nach Ariana datete Pete Kate Beckinsale, Margret Qualley, Kaia Gerber und Phoebe Dynevor. Im Oktober wurde er dann das erste Mal mit seiner Kim Kardashian in Verbindung gebracht.

Pete Davidson und Phoebe Dynevor

Für Kim war es die erste Beziehung seit dem Ende ihrer sechsjährigen Ehe mit Rapper Kanye West. Im Februar 2021 reichte sie die Scheidung. Acht Monate nach ihrem ersten Date mit Pete scheint sie glücklicher denn je. Aber auch wenn Ariana die Mainstream-Medien auf Pete aufmerksam gemacht hat, dann war es Kims Anerkennung, die ihn zu einem der derzeit begehrtesten männlichen Promis machte. Und das, obwohl Kim Kardashian und Pete Davidson sich im August getrennt haben. Viele können diese Anziehungskraft einfach nicht verstehen.

Pete Davidson der perfekte Mann – warum?

Während viele Frauen schon seit Jahren in Pete Davidson verknallt sind, verstehen Männer seine Anziehungskraft oft nicht. Für jeden Social Media Post, der Pete den perfekten Mann nennt, gibt es einen, der ernsthaft wissen will: warum. In einem viralen TikTok-Video (siehe unten) fragt sich ein Mann: „Was ist Pete Davidsons Geheimnis?“, während er all seine Freundinnen aufzählte. In der Beschreibung fügte er hinzu: „Hat er den DaVinci Code geknackt?“

@rayxswift Did he crack the da Vinci code? #petedavidson #kimkardashian #arianagrande #mgk #fyp ♬ Jenny (I Wanna Ruin Our Friendship) - Studio Killers

Und Frauen gaben zu, dass Männer tatsächlich wütend werden, weil sie Pete gut finden. „Ich liebe es, dass erwachsene Menschen in meinen DMs SOOOO wütend wegen meiner Liebe für Pete Davidson sind und mich deswegen beleidigen“, twitterte eine Frau im Dezember. Eine andere schrieb: „Ich liebe es, wie wütend Männer wegen Pete Davidson werden.“

In der Tat gibt es wohl keinen anderen Promi, zu dem Männer und Frauen so unterschiedliche Meinungen haben wie zu Pete Davidson. Das stellte ein:e Social Media User:in fest. „Jeder Mann, der verwirrt ist, wieso Frauen Pete Davidson attraktiv finden, versteht den Unterschied zwischen dem ‚male gaze‘ und dem ‚female gaze‘ nicht.“

„Männer, die wegen Pete Davidsons Anziehungskraft verwirrt sind, verstehen Frauen überhaupt nicht.“

Und das scheint die allgemeine Meinung sein, denn ein:e weitere:r User:in stimmte dem zu: „Männer, die wegen Pete Davidsons Anziehungskraft verwirrt sind, verstehen Frauen überhaupt nicht.“

Eine weitere Person meint, dass Pete Männer so aufregt, weil er ihre Theorien darüber, was Frauen wollen „widerlegt“ und, dass seine Popularität letztlich beweist, dass vor allem der Charakter zählt. „Ich glaube, Männer hassen Pete Davidson, weil er all ihre oberflächlichen Theorien darüber, was Frauen wollen, widerlegt und beweist, dass das, was wir wollen, ein anständiger Mensch ist, der uns versteht und lustig ist.“

Was genau hat es also mit Pete auf sich, dass er die Herzen so vieler Frauen eroberte? Während die körperliche Attraktivität eines Menschen natürlich subjektiv ist, bezeichnete er sich selbst schon mal als „Crack-Baby“ und zitierte einen Hater, der zu ihm während eines Stand-ups sagte, seine Augen würden aussehen wie ein „A*schloch“. Es ist diese Art von selbstironischem Humor, der die Herzen seiner Fans eroberte, wie ein:e User:in schreibt: „Die Leute sind überrascht, dass Pete Davidson mit Frauen wie Kim, Kate Beckinsale, Ariana oder Kaia Gerber zusammen ist oder war...als ob Comedians nicht schon seit Anbeginn der Zeit in der Lage gewesen wären, schöne Frauen zu bekommen. Frauen mögen lustige Männer. Punkt.“

Humor ist Pete Davidsons Geheimwaffe – oder doch seine „big dick energy“?

Und Petes Humor und Fähigkeit, sich über sich selbst lustig zu machen, macht ihn noch attraktiver. Der Komiker schafft es sogar, sich selbst zu roasten, als er Ariana dafür kritisierte, dass sie intime Details über ihre Sexleben ausgeplaudert hatte. Während eines Twitter Q&As vor der Veröffentlichung ihres Albums 2018 hatte ein Fan Ariana gefragt, wie lange der Track „Pete Davidson“ sei. Ariana antwortete damals scherzhaft: „Keine Ahnung, so zehn Inch (ca. 25,4 Zentimeter)... oh f*ck... Ich meine natürlich... ein bisschen länger als eine Minute.“

BuzzFeed.de

Ariana löschte ihre Antwort schnell, aber jemand hatte bereits einen Screenshot gemacht und so sorgte der Tweet für viel Aufsehen in den sozialen Medien. Obwohl der Kommentar letztlich ein Kompliment war, gab Pete später zu, während er versuchte, seine Größe herunterzuspielen, dass es ihm unangenehm war, dass sie über seinen Körper gesprochen hat. Auch andere männliche Stars mussten bereits Bodyshaming erfahren und haben das ebenfalls stark kritisiert.

„Für sie ist alles riesig“, scherzte er und sagte weiter, dass der Kommentar in Wirklichkeit ein grausamer Trick von Ariana sei: „Warum sollte sie allen erzählen, dass ich einen riesigen Penis habe? Damit jedes Mädchen, das meinen Schwanz sieht, für den Rest meines Lebens enttäuscht ist.“ Aber sein Ruf eilte ihm schließlich voraus, und in einer kürzlich ausgestrahlten Folge von „The Kardashians“ erzählte Kim, dass es Petes „BDE“ - was für „big dick energy“ steht - war, wegen der sie sich als Erstes zu ihm hingezogen fühlte.

Pete Davidson und Kim Kardashian

Kim Kardashian erzählt vom Sexleben mit Pete Davidson

„Ich habe nicht einmal gedacht, ‚Oh mein Gott, ich werde in einer Beziehung mit ihm sein“, gestand sie. „Ich dachte nur: ‚Ich hörte von dieser BDE, ich muss da herausgehen...‘ Ich war im Grunde nur DTF [down to f*ck&].“

Und obwohl sie nicht allzu viele Details über ihr Sexleben verriet, hielt sich die 41-Jährige nicht ganz zurück, als sie mit ihren Schwestern darüber sprach: „Als ich 40 geworden bin, sagten alle, dass der Sex ab jetzt der beste meines Lebens sein wird. Oma sagte immer wieder, ‚40 ist der beste Sex‘. „Und ich antwortete nur: ‚Okay, ich bin bereit.‘ Und bis jetzt...“, zwinkert sie. Damit du nicht warten musst, bis du 40 bist, haben wir hier ein paar Sex-Tipps für dich.

Kim Kardashian erzählt von ihrer Beziehung mit Pete Davidson.

Diese Aussage pass zu einem anderen Grund für Petes Attraktivität, wie ein:e Social Media Nutzer:in anmerkte: „Pete Davidson datete Kate Beckinsale, Ariana Grande, Phoebe Dynevor und jetzt Kim Kardashian. Alle seine Exfreundinnen lobten seinen 🍆 und nannten ihn ‚den besten Menschen aller Zeiten‘. Trotzdem sagen Männer immer noch, ‚Wie??? Was wollen Frauen???‘ Sei gut im Bett und sei ein guter Mensch. Das ist wirklich alles.“

Es sind die kleinen Dinge in Pete und Kims Beziehung

Aber Pete hat noch viel mehr zu bieten, als seine Fähigkeiten im Schlafzimmer. Kim verriet, dass Pete sie gewarnt habe, dass sie in vier Monaten „verrückt“ nach ihm sein würde, bevor sie dann lobte, wie „aufmerksam“ und „aufrichtig“ er sei. Tatsächlich dreht sich in der Beziehung von Kim und Pete alles um die kleinen Dinge, was eine willkommene Abwechslung zu der „Extravaganz“ von Kims Ehe mit Kanye ist, in der es vor allem um die großen Gesten ging.

In der „The Kardashians“ Folge von vergangener Woche war Kim überglücklich, als Pete sie mit einer Packung ihrer Lieblingseisbonbons für ihren Flug in die Dominikanische Republik überraschte. Davor erinnerte sie sich an einen süßen Moment, in dem Pete ihren Pickel eincremte, nachdem sie es vergessen hatte, bevor sie eingeschlafen war.

Kim Kardashian freut sich über das kleine Geschenk von Pete Davidson.

„Sogar die kleinen Dinge, die er mir schenkte, sind wirklich aufmerksam“, sagt Kim in der Folge. „Pete ist so ein guter, guter Mensch, ich kann es gar nicht erklären. Er hat einfach das beste Herz und denkt immer an die kleinen Dinge.“ Kim Kardashian ist in ihrer Beziehung mit Pete Davidson „zufrieden“ und hat ein „gutes Gefühl“.

Pete Davidsons Beziehungstipp: „Man sollte dieser Person das Gefühl geben, etwas Besonderes zu sein.“

Das Gleiche sagte Pete 2019 in einem Interview dem Paper Magazine über sich als Freund. „Wenn ich in einer Beziehung bin, zeige ich meine Liebe, indem ich die andere Person wie eine Prinzessin behandle.“„Ich versuche, so viel wie möglich zu tun“, sagt Pete. „Genau das sollte man tun, wenn man in einer Beziehung mit jemandem ist: Man sollte dieser Person das Gefühl geben, etwas Besonderes zu sein.“ Diesen und noch weitere Tipps für eine glückliche und gesunde Beziehung findest du hier.

Pete Davidson liebt seine Mutter Amy

Pete hat aber nicht nur in romantischen Beziehungen ein großes Herz. Auch seine enge Beziehung zu seiner Mutter Amy zieht die Menschen in ihren Bann.

Pete kaufte ein 1,3 Millionen Dollar (1,24 Millionen Euro) teures Haus in Staten Island für seine Mutter und baute das Untergeschoss zu einer Wohnung, damit er bei ihr wohnen kann. „Ich lebe bei meiner Mutter, also habe ich meinen eigenen Keller, der sowas wie meine Wohnung ist. Ich wohne unter ihr“, so hat Pete es zuvor erklärt. „Ich versuche da gerade eine kleine Spielhalle einzurichten, um es mehr meins zu machen.“

Amy trat bereits bei „Saturday Night Live“ an der Seite ihres Sohnes auf. Ihre liebevolle Beziehung trug dazu bei, dass er bei Frauen so beliebt ist. „Ich verstehe nicht, wieso es ein Meme geworden ist, Pete Davidson zu daten“, twitterte ein Fan. „Er ist witzig, erfolgreich, hat seiner Mutter ein Haus gekauft, wohnte lange bei ihr und ist eindeutig nicht von schönen, klugen, starken Frauen eingeschüchtert. Ich habe *mindestens* ein Dutzend schlimmere Kerle gedatet.“

Pete Davidson erlebte viele Tragödien in seinem Leben

Emily Ratajkowski hat die gleiche Meinung. Sie wurde zu Petes Attraktivität befragt, nachdem sie mit ihm zusammen an einer Kampagne gearbeitet hatte: „Offensichtlich finden Frauen ihn sehr attraktiv. Die Jungs sagen: ‚Wow, was hat der Kerl denn?‘ Und ich sage: ‚Ich meine, er wirkt super charmant. Er kann verletzlich sein. Er ist liebenswert.‘“ Emily sagte außerdem, dass Pete „eine gute Beziehung zu seiner Mutter [hat]. Wir lieben das, es ist schwer zu finden.“

Emily Ratajkowski

Diese Verletzlichkeit, von der Emily sprach, kommt daher, dass Pete im Laufe der Jahre mehr als genug Tragödien und Krankheiten durchmachte, was seine Bindung zu seiner Mutter noch stärker machte. Sein Vater Scott Davidson, ein Feuerwehrmann, kam tragischerweise bei den Anschlägen vom 11. September ums Leben. Pete sprach oft darüber, wie das seine Fähigkeit, Beziehungen zu knüpfen, beeinflusste.

In einem Interview 2018 erzählte der Star, dass es ihm nach dem Tod seines Vaters schwergefallen sei, anderen Menschen als seiner Mutter oder seiner Schwester Casey zu vertrauen. „Mein großes Problem ist Vertrauen“, so Pete. „An einem Tag war [mein Vater] hier, und am nächsten war er weg.“

Pete sprach im Laufe der Jahre auch offen über seine mentalen Probleme. Er war wegen Depression, unter der er seit seinem neunten Lebensjahr leidet, immer wieder in Behandlung. Mit dieser Krankheit zu leben, ist unglaublich hart. Hier spricht eine Anwältin über ihre Leben mit Depressionen. Wenn du ebenfalls mit mentalen Problemen zu kämpfen hast, kannst du dir bei der deutschen Telefonseelsorge Hilfe holen. Außerdem findest du hier Tipps, wie du deinem:r Partner:in helfen kannst, wenn diese:r psychisch krank ist.

Pete trägt durch seine Offenheit dazu bei, das Stigma psychischer Erkrankungen zu bekämpfen

Als er 2016 immer wieder heftige Wutanfälle hatte und vermehrt unter Depressionen litt, suchte er sich Hilfe und wurde im folgenden Jahr mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung diagnostiziert. Pete, der auch an Morbus Crohn leidet, wurde dafür gelobt, dass er durch seine Offenheit dazu beiträgt, das Stigma psychischer Erkrankungen zu bekämpfen – vor allem bei jungen Männern, die statistisch gesehen seltener um Hilfe bitten.

Pete Davidson

Pete erklärte immer wieder, wie sehr er sich anstrengt, mehr über seine Krankheiten zu lernen und wie er am besten mit ihnen leben kann. Außerdem betonte er, wie wichtig es ist, sich seiner selbst bewusst zu sein und Verantwortung zu übernehmen. Im Jahr 2018 erklärte er bekanntlich: „Psychisch krank zu sein ist keine Entschuldigung dafür, sich wie ein Idiot zu verhalten.“

Obwohl er manchmal mit seiner Depression und seiner BPD zu kämpfen hat, scheint sein offensiver Ansatz, Bewältigungsmechanismen zu finden, die für ihn funktionieren, geholfen zu haben. Im Jahr 2020 erzählte Pete, dass er „immer depressiv ist, die ganze Zeit“, aber würde jetzt Schritte kennen, die er unternehmen müsse, um „sich selbst da herauszuholen.“ „Ich muss nach draußen gehen und mich ein bisschen in die Sonne legen oder spazieren gehen. Es geht nur darum, sich selbst zu manipulieren und sein Gehirn auszutricksen.“

Pete Davidson

„Und ich ermutige diejenigen, die damit zu kämpfen haben, sich ebenfalls Hilfe zu holen“

Er geht zur Therapie, um zu lernen, mit seinen Krankheiten umzugehen. „Meine Therapeuten sind wirklich gut, und ich habe großes Glück, sie in meinem Leben zu haben. Ich empfehle jedem, eine Therapie zu machen.“ Nicht nur Pete Davidson schwört auf Therapie, auch Sophie Turner hat sich bei ihrer Essstörung Hilfe geholt.

Und 2018 löschte Pete alle seine Social Media Konten. Er sagt, dass das seine psychische Gesundheit verbesserte und schrieb dazu: „Jeder Mensch ist anders, und es gibt eine Menge Behandlungen für psychische Krankheiten, und ich machte sie alle und mache sie immer noch. Und ich ermutige diejenigen, die damit zu kämpfen haben, sich ebenfalls Hilfe zu suchen; es veränderte mein Leben zum Besseren.“

Neben mehreren Interviews nutzte Pete außerdem seine Auftritte bei „Saturday Night Live“, um über seine persönlichen Erfahrungen mit psychischen Erkrankungen zu sprechen, und zwar auf eine unbeschwerte, für den Zuschauer zugängliche Art und Weise. „Dass Pete Davidson bei #SNL über Borderline-Persönlichkeitsstörungen spricht, ist ein großartiger Schritt, um das Bewusstsein für psychische Erkrankungen zu steigern“, twitterte eine Person.

Pete Davidsons Geheimnis – er geht zur Therapie

„Liebe Männer, ein großer Teil von Pete Davidsons Attraktivität ist, dass er zur Therapie geht“, schreibt ein:e andere:r User:in. Auf Tiktok kommentiert jemand anders: „Er hat seine Probleme, aber er versteckt sie nicht und findet stattdessen Wege, mit ihnen klar zu kommen. Er ist emotional stark. Er kann Menschen lieben. Selbstlos.“

BuzzFeed.de

Ein:e Social Media Nutzer:in bringt es in einem Tweet auf den Punkt: „Leute, die sich so sehr bemühen, das ‚Geheimnis‘ von Petes Attraktivität aufzudecken, finde ich zum Totlachen. Er ist heiß, lustig und nett, was gibt es da noch zu erklären?“

Und diesem Tweet kann ich nur zustimmen!

Dieser Text wurde am 15. November 2022 mit der Information aktualisiert, dass Kim Kardashian und Pete Davidson aktuell nicht mehr zusammen sind.

Autorin ist Stephanie Soteriou. Der Artikel erschien am 13. Juni 2022 auf buzzfeednews.com. Aus dem Englischen übersetzt von Friederike Hilz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare