1. BuzzFeed.at
  2. News
  3. Gender

6 Organisationen und Unternehmen, die Frauen aus der Ukraine unterstützen

Erstellt:

Von: Emily Erhold

Kommentare

Geflüchtete Frauen am Hauptbahnhof in Warschau und ein Herz in den Farben der ukrainischen Flagge.
ukraine frauen spenden.jpg ©  Reichwein/Bihlmayerfotografie/Imago

Seit dem Beginn der russischen Invasion in der Ukraine sind bereits über drei Millionen Menschen aus dem Land geflüchtet. Viele von ihnen sind Frauen, die auf der Flucht besonderen Gefahren ausgesetzt sind.

Ein Recherche-Team von Amnesty International hat die Lage geflüchteter Menschen aus der Ukraine in Polen untersucht. Sie kamen zu dem Schluss, dass besonders Frauen und Kinder auf der Flucht nicht ausreichend geschützt seien. „Besonders besorgniserregend sind neue Berichte über geschlechtsspezifische Gewalt gegen Frauen und Mädchen“, schreibt die Menschenrechtsorganisation.

Diese 6 Organisationen und Unternehmen widmen sich dem Schutz und der Unterstützung vom Krieg betroffener Frauen:

1. UN Women

Die Organisation UN Women hat einen Spendenaufruf für Frauen und Mädchen in der Ukraine gestartet. „UN Women steht in Solidarität mit allen Frauen in der Ukraine. Sie müssen aus ihren Häusern fliehen und sich von ihren Angehörigen trennen. Diejenigen, die geblieben sind, leisten unter extrem schwierigen Umständen und unter großem Risiko humanitäre Hilfe“, heißt es auf der Seite der Organisation.  Frauen und Mädchen seien einem erhöhten Risiko sexualisierter und geschlechtsspezifischer Gewalt ausgesetzt, insbesondere diejenigen, die auf der Flucht sind.

2. Ukranian Women‘s Guard

Die Ukranian Women‘s Guard ist eine von Frauen geführte NGO, die 2014 nach dem Beginn des russisch-ukrainischen Krieges gegründet wurde. Sie trainiert und hilft Frauen in Extremsituationen wie Krieg und gründet Sozialunternehmen für Frauen, Veteranen, Militärfrauen und Witwen von Opfern.

Spendenkonto der Ukranian‘s Women Guard

IBAN: ⁠
UA 29 300528 0000026002000008262⁠
Beneficiary: ⁠
UWG⁠

3. Social Period e.V

Social Period e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für den gleichberechtigten Zugang zu Menstruations- und Hygieneartikel starkmacht. Die Organisation koordiniert gerade Sachspenden für ukrainische Frauen und spendet auch an die Ukranian Women‘s Guard. „Die meisten Geflüchteten aus der Ukraine sind Frauen und Kinder. Deshalb ist ein gendersensibles Hilfsangebot wichtig. Wenn du gezielt Frauen und Kindern helfen willst, spende Menstruationsprodukte, sowie Babynahrung und Kinderkleidung“, schreibt der Verein auf seinem Instagram-Account.

4. The Female Company

Das deutsche Start-up „The Female Company“ schickt einmal in der Woche Bio-Binden in die Ukraine. „Hygieneprodukte sind neben Medizinprodukten derzeit eines der gesuchtesten Produkte in der Ukraine“, schreibt das Unternehmen. Willst du das Projekt unterstützen, kannst du hier Binden für Ukrainer:innen bestellen. „The Female Company“ gibt dafür 25 Prozent Rabatt auf den regulären Bindenpreis.

5. Host A Sister

Weil Frauen besonders gefährdet sind, auf der Flucht Opfer von sexualisierter Gewalt zu werden, suchen viele geflüchtete Frauen Unterkunft bei anderen Frauen. Ein geschlechtersensibles Hilfsangebot bietet hier beispielsweise das Facebook-Netzwerk Host a Sister. Hier sind ausschließlich Frauen zugelassen, die andere Frauen und deren Kinder aufnehmen. Wer helfen möchte, kann die Seite besuchen und Geflüchteten eine Unterkunft bieten.

6. CARE

Die Organisation CARE setzt sich weltweit für die Linderung von Not ein und fördert dabei gezielt Frauen und Mädchen. An der ukrainischen Grenze unterstützt CARE ihre lokalen Partnerorganisationen dabei, für warme Unterkünfte zu sorgen sowie Schlafsäcke, Windeln und andere lebensnotwendige Dinge in die Ukraine zu schicken. Spenden kannst du hier.

Wie du queeren Ukrainer:innen jetzt helfen kannst, haben wir hier für dich zusammengefasst.

Auch interessant

Kommentare