1. BuzzFeed.at
  2. News
  3. Gender

Die Vienna Pride-Parade zieht morgen wieder über den Ring

Erstellt:

Von: Helena Dimmel

Kommentare

Pride - Parade Wien, Österreich *** Pride parade Vienna, Austria Mit der diesjährigen Pride Parade wiederholt sich der U
Laut & bunt: Morgen gehts ab auf die Vienna Pride Parade. © Imago/ TOBIAS STEINMAURER

Am Samstag, den 11. Juni, ist es wieder soweit: Die Vienna Pride Parade findet statt.

Morgen wird die Regenbogenparade zum 26. Mal über die Wiener Ringstraße ziehen. „Lesben, Schwule, Bisexuelle, Heterosexuelle, Trans-, Cis-, Inter- und queere Personen werden gemeinsam für Akzeptanz, Respekt und gleiche Rechte in Österreich, Europa und auf der ganzen Welt demonstrieren“, heißt es auf der offiziellen Website des Veranstalters, Vienna Pride. Nach einem Jahr COVID-bedingter Pause und einem fulminanten Comeback ohne Fahrzeuge, wolle man 2022 wieder in voller Größe mit motorisierten Teilnahmen auf die Ringstraße zurückkehren.

Dabei ist die Regenbogenparade der Höhepunkt der Eventreihe „Vienna Pride“, die von 1. bis 12. Juni stattfindet. Mehr als 250.000 Menschen werden laut Veranstalter:innen erwartet. Einen Vorgeschmack liefert der heutige Pride Run Vienna, bei dem auch dieses Jahr wieder hunderte Teilnehmer*innen laufend und im Rollstuhl für Akzeptanz ein Zeichen setzen.

Die Teilnehmer:innen sammeln sich ab 11:30 Uhr in der Sammelzone nähe Rathausplatz, ab 13 Uhr setzt sich der Umzug in Bewegung. Die Route führt entgegen der Fahrtrichtung über die gesamte Ringstraße. Gegen 17 Uhr wird die Spitze des Demonstrationszuges wieder zurück beim Rathausplatz erwartet. Ab 18 Uhr findet dort anschließend die Abschlusskundgebung mit Ansprachen von Aktivist:innen und Politiker:innen statt. Angefangen wird mit einer Gedenkminute, um an jene Menschen zu erinnern, die an der Immunschwächekrankheit HIV/AIDS verstorben sind oder aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität Opfer eines Gewaltverbrechens wurden.

Burger King unterstützt die Vienna Pride finanziell

Ein Update gibt es auch bezüglich dem „Pride Whopper“ von Burger King, BuzzFeed Österreich berichtete.

Gestern postete @vienna_pride eine offizielle Danksagung an das Unternehmen. In einem der Kommentare wird schießlich doch klar, ob der Pride Whopper die LGBTQIA+ Community auch finanziell unterstützen wird: „Uns ist wichtig, dass die Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, wirklich etwas für die LGBTIQ-Community leisten. Davon machen wir es abhängig, ob es überhaupt zu einer Kooperation kommt. Burger King Austria unterstützt einerseits Vienna Pride finanziell, was für so ein großes Event enorm wichtig ist, und andererseits schenken sie allen 250 ehrenamtlichen Mitarbeitenden der Regenbogenparade sowie des Pride Runs ein Burger-Menü und bekennen Flagge durch die Teilnahme mit Mitarbeiter*innen bei der Regenbogenparade Wien und dem Pride Run Vienna.“

Auch interessant

Kommentare