1. BuzzFeed.at
  2. News

11 Sprüche, die den Schmerz auf dem Klimaaktivist:innen-Bild besser festhalten als Sekundenkleber

Erstellt:

Von: Jana Stäbener

Kommentare

Wenn du merkst, dass niemand außer dir was gegen die Klimakrise unternimmt.

Klimaaktivismus ist das Thema der Stunde. Oder besser gesagt der vergangenen Monate, denn seit Wochen dominieren verschiedene Protestaktionen von Klima-Aktivist:innen die deutschen Medien. Erst am Donnerstag (24. November) legten Aktivist:innen der „Letzten Generation“ den Flugbetrieb am Hauptstadtflughafen BER für fast zwei Stunden lahm, weshalb Passagier:innen stundenlang nicht landen konnten. Eine Stunde sei das Flugzeug ungefähr „im Kreis geflogen“, dann kurz in Richtung Hannover und zurück. „Komplett sinnlos“, sagte eine Passagierin gegenüber BuzzFeed News DE.

Die „Letzte Generation“ widerspricht: „Diesen Druck braucht es jetzt“, so die Aktivist:innen. Am selben Abend kletterten zwei der Klima-Aktivist:innen auf die Bühne eines Beethoven-Violinkonzerts in der Elbphilharmonie (Hamburg), zogen orange Warnwesten über und klebten ihre Hände an eine Stange am Dirigentenpult fest. Ihre Botschaft an die Konzertbesucher:innen: „Ich stehe heute hier, weil wir die Klimakatastrophe kollektiv verdrängen und damit unseren Kindern ein Leben in Sicherheit und Frieden wegnehmen!“

Hamburger Elbphilharmonie: Klima-Aktivist:innen kleben sich an Stange fest

Das Problem an der Hamburger Protestaktion: Die Stange, an der sie sich festklebten, war nur locker in das Pult hineingesteckt. Mitarbeiter:innen der Elbphilharmonie zogen die Stange einfach aus der Verankerung und brachten sie mitsamt der angeklebten Aktivist:innen aus dem Saal. Ein Foto der missglückten Elbphilharmonie-Aktion geht später auf Social Media viral. Die Aktivist:innen werden zum Meme, müssen sich aber leider auch viel Spott anhören. Dabei kennt doch jeder diese Tage, an denen einfach nichts nach Plan läuft, wie es auch diese Person auf Twitter (siehe unten) schreibt.

Also wir von BuzzFeed kennen diese Tage auf jeden Fall. Eigentlich lässt sich der Gesichtsausdruck der Klima-Aktivist:innen ja auch auf die Klimakrise übertragen. Denn laut einer Studie fürchtet die Generation Z den Klimawandel sogar mehr als den Ukraine-Krieg. Eine mögliche Caption für das Bild aus der Elbphilharmonie könnte also lauten: „Wenn du merkst, dass niemand außer dir was gegen die Klimakrise unternimmt“. Aber auch eher alltägliche Situationen beschreibt dieser Gesichtsausdruck doch ganz gut. Zum Beispiel den Moment, wenn du die Türe zuziehst und erst dann merkst, dass du den Schlüssel vergessen hast.

Hier 11 Momente, deren Schmerz das Klima-Aktivist:innen-Meme einfach perfekt beschreibt.

1. Wenn du merkst, dass niemand außer dir was gegen die Klimakrise unternimmt.

Die Klimakrise verursacht immer größere Schäden: Hitzewellen und Dürren gab es von Europa über die USA bis China. Noch schlimmer aber traf es Entwicklungsländer im Süden.
Die Klimakrise verursacht immer größere Schäden: Hitzewellen und Dürren gab es von Europa über die USA bis China. Noch schlimmer aber traf es Entwicklungsländer im Süden. © Imago (Archiv)

Mehr zum Thema: „Was bringt Klimaaktivismus?“, fragen wir die Aktivist:innen, die sich im Finanzministerium festgeklebt haben.

2. Wenn du gerade die Haustüre zuziehst und merkst, dass du deinen Schlüssel vergessen hast.

via GIPHY

3. Wenn dir einfällt, dass dein McDonalds Coupon um 00:00 ungültig wird.

4. Wenn du nach drei Nächten zelten in der ersten Reihe beim Konzert stehst.

5. Wenn du merkst, dass du wirklich die einzige Generation bist, die die Klimakrise überhaupt juckt.

Dambudzo Mnangagwa, Präsident von Zimbabwe, spricht auf der diesjährigen Klimakonferenz COP27. Überschwemmungen, wie dieser hier in Bangladesh, sind eine Folge der Klimakrise.
Dambudzo Mnangagwa, Präsident von Zimbabwe, spricht auf der diesjährigen Klimakonferenz COP27. Überschwemmungen, wie dieser hier in Bangladesh, sind eine Folge der Klimakrise. © NurPhoto/ Pacific Press Agency/ Imago

Bei der Klimakonferenz COP27 ist nicht viel passiert – hier vier Gründe, warum sie nicht weit genug geht, um den Planeten zu retten.

6. Wenn du das erste Mal Titanic schaust und Kate Winslet Leonardo Di Caprio nicht auf die Tür lässt.

7. Wenn dich der Barkeeper fragt, was du willst, du aber keine Ahnung hast.

8. Wenn du morgens zur Rush Hour in den Öffis fährst.

via GIPHY

9. Wenn du dir wochenlang dein Halloweenkostüm überlegt hast, und dann drei Leute das Gleiche anhaben.

10. Wenn du Magen-Darm hast und einen Furz riskierst.

11. Wenn der 22.12 ist, du noch immer nicht alle Geschenke hast und es das Produkt deiner Wahl im Laden nicht mehr gibt.

via GIPHY

Auch interessant

Kommentare