1. BuzzFeed.at
  2. News

Du willst Influencer:in werden? In Finnland kannst du das jetzt sogar studieren

Erstellt:

Von: Sophie Marie Unger

Kommentare

Eine Influencerin produziert das nächste Video für Instagram.
In Finnland kann man jetzt ausgebildete:r Influencer:in werden. © Unsplash

Das neue Berufsbild Influencer:in kann jetzt als Studiengang absolviert werden. Und zwar in Finnland um 9800 Euro pro Jahr.

Auf die Frage, was meine Cousine denn irgendwann mal werden möchte, antwortete die 11-Jährige prompt: „Ich möchte Influencerin werden“. Ich - 28-jährige Millennial - rollte daraufhin mit den Augen. Doch was bei uns noch der Popstar-Traumjob war, muss heute durch die Ebene der Sozialen Medien als deutlich vielfältiger betrachtet werden. Da gibt es Fashion-Blogger:innen, Podcaster:innen, Youtuber:innen und TikToker:innen, die eben durch viralen Content weltweite Bekanntheit erlangen möchten. Dass es hierfür bestimmte Skills benötigt und richtig viel Arbeit dahintersteckt, ist mittlerweile bekannt. All jene Fähigkeiten kann man nun an der Tampere Universität in Finnland im ersten Bachelor-Studiengang für Incluencer:innen erlernen.

Bachelor-Abschluss in „Business Administration“

Die sogenannte Influencer Academy an der Tampere Universität in Finnland richtet sich an bereits aktive Influencer:innen, aber auch an jene, die es noch werden wollen. Der Studiengang dauert dreieinhalb Jahre und schließt mit einem Bachelor-Abschluss in „Business Administration“ ab. Kostenpunkt: 9800 Euro pro Jahr. Zur Ausbildung gehören das Aufbauen einer stabilen Fanbasis, sowie Coaching im Bereich Teamleitung, Netzwerken und die Umsetzung erfolgreicher Marketing-Kampagnen.

25 Studierende bereits eingeschrieben

Seit Jänner sind erstmals 25 Studierende zugelassen, die meisten haben zuvor bereits Creator:innen-Luft geschnuppert und wollen nun tiefer in die Materie einsteigen. So etwa auch Model und Sängerin Joalin Loukamaa. Bereits vor Beginn des Studiums hatte sie mehr als drei Millionen Follower:innen auf Instagram und 2,5 Millionen auf TikTok. In einem Blogpost schreibt die 20-Jährige, dass sie durch ihre frühe Popstar-Karriere (sie wurde in Finnland mit elf Jahren entdeckt) keine Möglichkeit hatte, ein Studium zu absolvieren. Jetzt würde dieser Traum „endlich wahr werden“. Das Studium ist international, Joalins Studienkolleg:innen stammen aber vor allem aus Asien, wo das Influencer:innen-Game noch deutlicher ausgeprägt ist.

Prominente Dozent:innen

Das Programm sieht außerdem vor, erfolgreiche Persönlichkeiten mit ins Boot zu holen. Angekündigt ist bereits, dass Angry-Birds-Vater, Peter Vesterbacka, als Gastdozent dabei sein wird. Der ehemalige Sales-Mitarbeiter bei Hewlett-Packard (HP), Harri Suominen, ist Gründer des Studiengangs und zuversichtlich, dass sich der Studiengang gut etablieren wird. Immerhin gab es zahlreiche Anfragen, die abgelehnt werden mussten.

Auch interessant

Kommentare