Keine gratis Öffi-Tickets für Ukraine-Geflüchtete: Stadt Wien reagiert auf Kritik

Keine gratis Öffi-Tickets für Ukraine-Geflüchtete: Stadt Wien reagiert auf Kritik

Trotz Kritik an den Wiener Linien müssen Ukraine-Geflüchtete seit 1. Oktober für Öffi-Tickets bezahlen. Einstweilen gibt es aber eine Zwischenlösung.
Keine gratis Öffi-Tickets für Ukraine-Geflüchtete: Stadt Wien reagiert auf Kritik
5 Menschen erzählen auf YouTube, wie sie aus Russland geflüchtet sind
5 Menschen erzählen auf YouTube, wie sie aus Russland geflüchtet sind
5 Menschen erzählen auf YouTube, wie sie aus Russland geflüchtet sind
Gratis Öffi-Tickets für Ukraine-Geflüchtete: Wiener Grüne fordern Fortsetzung der Regelung
Gratis Öffi-Tickets für Ukraine-Geflüchtete: Wiener Grüne fordern Fortsetzung der Regelung
Gratis Öffi-Tickets für Ukraine-Geflüchtete: Wiener Grüne fordern Fortsetzung der Regelung
Migration

„Verlängerung sinnvoll“: Caritas Wien für weiterhin kostenlose Öffi-Tickets für Ukraine-Geflüchtete

„Die Betroffenen benötigen aktuell mehr und nicht weniger Unterstützung“, sagt die Caritas der Erzdiözese Wien.
„Verlängerung sinnvoll“: Caritas Wien für weiterhin kostenlose Öffi-Tickets für Ukraine-Geflüchtete

Migration

Das Black Voices Volksbegehren hat die 100.000-Hürde nicht geschafft: So reagiert das Netz

Mit 99.381 Unterstützer:innen hat das Black Voices Volksbegehren die nötigen 100.000 Unterschriften nur knapp verfehlt. Die Enttäuschung ist auch im Netz groß.
Das Black Voices Volksbegehren hat die 100.000-Hürde nicht geschafft: So reagiert das Netz

Landratsamt lockt Iraner in Abschiebe-Falle – Bayerns Innenministerium reagiert

Reza R. sollte ins Landratsamt kommen, um seine Ausbildungstätigkeit als Duldung eintragen zu lassen. Doch er wird verhaftet und soll abgeschoben werden.
Landratsamt lockt Iraner in Abschiebe-Falle – Bayerns Innenministerium reagiert