1. BuzzFeed.at
  2. News
  3. Flucht & Migration

Gewessler zu Führerscheinprüfung auf Türkisch: „Zahl der Menschen vergleichsweise gering“

Erstellt:

Von: Johannes Pressler

Kommentare

Gewessler spricht auf Pressekonferenz.
Verkehrsministerin Gewessler bezieht gegenüber BuzzFeed Austria Stellung, ob die Führerscheinprüfung auf Türkisch wieder eingeführt wird. © Michael Indra/SEPA.Media/APA-PictureDesk

In einem offenen Brief wurde Verkehrsministerin Leonore Gewessler dazu aufgefordert, die Führerscheinprüfung auf Türkisch wieder einzuführen. Was sagt sie dazu?

Es sei „Diskriminierung“ und würde sogar die Verkehrssicherheit gefährden. So heißt es in einem offenen Brief, mit dem sich die Kleinpartei Soziales Österreich der Zukunft (SÖZ) am Dienstag (13. Dezember) an Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne) gewendet hat. Gefordert wird die Wiedereinführung der Führerscheinprüfung auf Türkisch.

Die Abschaffung dieser Möglichkeit im Jahr 2019 geht auf den damaligen Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) zurück. Seit dem Schreiben des SÖZ wird nun wieder eine Debatte über eine mögliche Wiedereinführung geführt. BuzzFeed Austria hat im grünen Verkehrsministerium nachgefragt, wie man dazu steht.

Gewessler zu Führerscheinprüfung: „Werden den weiteren Bedarf prüfen“

Das Timing könnte nicht passender sein. Die Fragen für die Führerscheinprüfung würden derzeit nämlich überarbeitet und rechtlich aktualisiert werden. „Sobald diese Überarbeitung abgeschlossen ist, werden die Fragen in einem nächsten Schritt in die Amtssprachen Slowenisch und Kroatisch bzw. Englisch übersetzt“, heißt es in einer Stellungnahme des Verkehrsministeriums gegenüber BuzzFeed Austria. Und: „Im Zuge dessen werden wir auch den weiteren Bedarf prüfen. Die Zahl der Menschen, die in Österreich die Prüfung in türkischer Sprache ablegten, war vergleichsweise gering.“

Prüfungssprachen: Wohl kein Türkisch, obwohl am zweithäufigsten

Bis zur Abschaffung der Führerscheinprüfung auf Türkisch war sie die am zweithäufigsten verwendete Prüfungssprache. Das ist auch eines der Hauptargumente des SÖZ in ihrem offenen Brief an Gewessler. Der Schein trügt jedoch ein bisschen, wie Informationen des Verkehrsministeriums, die BuzzFeed Austria erhalten hat, zeigen.

Für die Klasse B waren es nämlich nur rund 1.600 von insgesamt 121.000 Prüfungen (rund 1,3 Prozent), die auf Türkisch absolviert wurden. Diese Zahlen müssen jedoch mit Vorsicht gesehen werden, da sie aus dem Jahr 2017 stammen. Aktuellere Zahlen stellte das Verkehrsministerium nicht zur Verfügung.

Auch interessant

Kommentare