1. BuzzFeed.at
  2. News

11 Tweets zum ORF-„Sommergespräch“ mit NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger

Erstellt:

Von: Johannes Pressler

Kommentare

Beate Meinl-Reisinger im ORF-“Sommergespräch“.
Großer Fan von FPÖ-Chef Kickl wird NEOS-Chefin Meinl-Reisinger wohl nicht mehr. © Roman Zach-Kiesling/First Look/APA-PictureDesk/Screenshot Twitter: @philbrokes/BuzzFeed Austria

NEOS-Parteichefin Meinl-Reisinger machte den Anfang der viel gesehenen „Sommergespräche“ im ORF.

Der Nationalrat befindet sich in der Sommerpause, dafür geht der Bundespräsidentenwahlkampf langsam in die heiße Phase. Zusätzlich bedeutet Sommer in der Innenpolitik - so wie jedes Jahr - immer, dass es Zeit für die „Sommergespräche“ im ORF ist. Woche für Woche stellt sich einer der Parteichefs bzw. eine der Parteichefinnen den Fragen von Julia Schmuck (Ö1) und Tobias Pötzelsberger (ZIB 1).

Die Reihung erfolgt bei den „Sommergesprächen“ nach der Größe der Parlamentsparteien. Den Anfang machte am Montagabend (8. August) daher NEOS-Parteichefin Beate Meinl-Reisinger, die bei der letzten Nationalratswahl 2019 auf 8,1 Prozent kam. Die Wienerin sprach sich gegen Neuwahlen aus und forderte eine Senkung der Lohnnebenkosten. Insgesamt sahen das Live-Interview laut dem ORF bis zu 696.000 Menschen. Hier sind elf der besten Reaktionen auf das ORF-“Sommergespräch“ mit Meinl-Reisinger:

1. PR-Berater Fußi scheint ein Meinl-Reisinger-Fan zu sein.

2. Seit ihrer Gründung 2012 waren die NEOS auch nie in der Regierung.

3. Der perfekte Mix.

4. Message-Control? Nein, danke.

5. Die NEOS galten eben schon immer als Partei der Unternehmer:innen.

6. Wie sollen Anreize zum Sparen funktionieren?

7. Lob von „Der Standard“-Journalist Mayer:

8. Dem Politikwissenschafter Schuierer-Aigner kommt das Ganze zu routiniert rüber.

9. Bei der Außenpolitik verfolgen die NEOS klare Ziele.

10. Die Gerüchteküche prodelt über eine mögliche SPÖ-Grüne-NEOS-Koalition.

11. Zu guter Letzt dieses Schmankerl:

Auch interessant

Kommentare