1. BuzzFeed.at
  2. News

5 Podcasts, die dich über den Ukraine-Krieg informieren

Erstellt:

Von: Emily Erhold

Kommentare

Bildmontage: Ukrainische Flagge in Odessa und Frau, die Podcasts hört.
5 Podcasts, die dich über den Ukraine-Krieg informieren © Agefotostock/Le Pictorium/Imago

Am 24. Februar startete Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Seither überschlagen sich die Meldungen. Mittlerweile gibt es auch viele Podcasts.

Das Thema ist komplex. Diese 5 Podcasts bieten einen guten Überblick über den Ukraine-Krieg:

1. Alles ist anders - Krieg in Europa

Der neue ARD-Podcast ist ideal für alle, die sich einen besseren Überblick über die Hintergründe des Krieges verschaffen wollen. Die ungefähr eine halbe Stunde langen Folgen konzentrieren sich immer auf einen anderen Aspekt des Krieges. Die Hosts erklären die Sachlage übersichtlich und verständlich. In den ersten beiden Folgen geht es beispielsweise um den ukrainischen Präsidenten Selenskij beziehungsweise den russischen Präsidenten Putin. Wer die Geschichte der Region und die Folgen des Krieges besser verstehen möchte, ist hier an der richtigen Stelle.

2. Streitkräfte und Strategien

Die Sendung „Streitkräfte und Strategien“, die sich mit dem Militär und Außenpolitik beschäftigt, gibt es seit 1968. Später wurde sie zu einem zweiwöchigen NDR-Podcast. Seit dem Angriffskrieg Russlands liegt der Schwerpunkt der Sendung auf der Lage in der Ukraine und neue Folgen werden täglich veröffentlicht. ARD-Experte für Sicherheitspolitik Andreas Flocken und der ehemalige Auslandskorrespondent Carsten Schmiester besprechen in der Sendung die aktuelle Lage. Sie sind absolute Experten und das merkt man ihnen auch an. Daher ist auch die Informationsflut besonders hoch. Wer ins Detail gehen möchte, ist hier an der richtigen Stelle.

3. Krieg in Europa - das Update zur Lage in der Ukraine

Wer lieber kurze Updates in Podcast-Form haben möchte, kann sich einen anderen NDR-Podcast anhören. „Krieg in Europa - das Update zur Lage“ gibt tägliche Berichterstattung über die neuesten Entwicklungen im Ukraine-Krieg. Die Folgen sind fünf- bis zehnminütige News-Updates mit den neuesten Meldungen.

4. Was tun, Herr General?

Der MDR-Podcast bietet eine detailreiche Analyse der militärischen und strategischen Seite des Krieges. Hier empfängt Host Tim Deisinger den ehemaligen NATO-General Erhard Bühler, um die Lage zu besprechen. Kampfgeschehen und Frontverlauf stehen im Mittelpunkt jeder Folge, aber auch aktuelles Geschehen.

5. Explaining Ukraine

Wer lieber den Stimmen der Ukrainer:innen zuhören möchte, für den ist der englischsprachige Podcast „Explaining Ukraine“ das Richtige. Volodymyr Yermolenko, Analytics Director bei Internews Ukraine, und Tetyana Ogarkova vom Ukraine Crisis Media Centre erklären in diesem Podcast schon seit Langem die Ukraine und ihre Kultur. Seit dem Einmarsch russischer Truppen in ihr Land ist es ein täglicher Kriegsbericht. „Explaining Ukraine“ ist Teil der Gruppe „Ukraine World“, die versucht, Desinformation entgegenzuwirken.

Du möchtest die Ukrainer:innen unterstützen? So kannst du den Menschen jetzt helfen.



Auch interessant

Kommentare