1. BuzzFeed.at
  2. News

Britney Spears‘ Mutter veröffentlicht Nachrichten, die beweisen sollen, dass sie Britney nicht ignoriert hat

Erstellt:

Kommentare

Popstar Britney Spears mit ihrer Mutter Lynne Spears bei einer Filmpremiere 2002.
Britney Spears mit ihrer Mutter Lynne Spears. © ZUMA Globe/IMAGO

Mutter Lynne warf Britney Spears vor, ihre geleakten Textnachrichten zu bearbeiten und sagte, sie habe ihr geantwortet. Der Popstar schießt auf Social Media zurück.

Britney Spears anhaltende Fehde mit ihrer Mutter Lynne Spears erreicht immer neue Ausmaße. Falls du es noch nicht wusstest: Britney wirft Lynne schon lange vor, sie in den Jahren, in denen sie unter der strengen Vormundschaft stand, nicht unterstützt zu haben. Vor einigen Wochen veröffentlichte Britney Spears Chatverläufe, aus der Zeit in der psychiatrischen Klinik mit ihrer Mutter.

Das Arrangement, bei dem das Leben und die Finanzen des Popstars von ihrem Vater und einer Gruppe von Anwälten und Anwältinnen streng kontrolliert wurden, galt von 2008 bis November 2021. Dann nach 13 Jahren Vormundschaft der Sängerin Britney Spears wurde es im Sommer 2021 beendet.

Vor Gericht prangerte Britney öffentlich ihre gesamte Familie – einschließlich Vater Jamie, Mutter Lynne, Schwester Jamie Lynn und Bruder Bryan – wegen deren angeblich mangelnder Unterstützung für sie an und brachte zum Ausdruck, dass sie die Bedingungen der Vormundschaft als „missbräuchlich“ empfunden habe.

Lynne Spears 2004 im Vierjahreszeiten Hotel in Beverly Hills.
Britneys Mutter Lynne Spears. © YAY Images/IMAGO

Britneys Spears‘ Verhältnis zu ihrer Familie ist nach Prozess um Vormunschaft schlecht

Seit die Vormundschaft offiziell beendet wurde, hat Britney ihr angespanntes Verhältnis zu ihrer Familie durch eine Reihe von bissigen Instagram-Posts bekannt gemacht – von denen die meisten oft schnell wieder gelöscht wurden.

Ende Juli veröffentlichte Britney eine Reihe privater Textnachrichten, die sie 2019 mit ihrer Mutter geführt hatte. Darin behauptete sie, dass Mutter Lynne ihre Bitten um Hilfe ignoriert hatte, als sie gegen ihren Willen in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht war. „Es ist ein bisschen anders mit Beweisen“, schrieb Britney unter dem inzwischen gelöschten Beitrag. „Hier sind meine Textnachrichten an meine Mutter an diesem Ort vor drei Jahren … Ich zeige sie, weil ich keine Antwort bekam. Als ich rauskam, waren ihre Worte: ‚Du hättest mich dich besuchen lassen sollen, damit ich dich umarmen kann.‘“

Auch sie selbst bekam auf Instagram schon bissige Kommentare zu hören. Britney Spears‘ Nacktfotos werden „verstörend“ genannt, obwohl sie mit 17 dafür gefeiert wurde.

„Eilnachricht: Britney Spears teilt die Nachrichten, die sie ihrer Mutter, ihrer Freundin und ihrem Pflichtverteidiger schickte, während sie 2019 gegen ihren Willen in eine Psychiatrie eingewiesen wurde! #JusticeForBritney“

Britney Spears packt auf Instagram über Familie aus

Der erste Screenshot zeigt, wie Britney ihrer Mutter eine Nachricht schickt: „Er sagte, er wolle das Seraquil aufziehen und ich sagte: Whoaaaaaaa Junge, f*ck dich.“ Sie bezog sich damit offenbar auf Seroquel, auch als Quetiapin bekannt, ein atypisches Antipsychotikum, das zur Behandlung von psychischen Erkrankungen wie Schizophrenie, bipolaren Störungen und schweren depressiven Störungen eingesetzt wird.

„Ich dachte, Seraquil wäre ein Schlafmittel, aber es ist für bipolare Störungen und ist VIIIIIEL stärker als Lithium“, sagt Britney und bezieht sich auf ein anderes Medikament, das häufig zur Behandlung bipolarer Störungen eingesetzt wird. Später schreibt sie: „Ich fühle all die ganzen kranken Medikamente in meinem Magen.“

„Ich habe das Gefühl, dass er mich umbringen will“, scheint sie ihrer Mutter über ihren Arzt zu sagen. „Ich schwöre bei Gott, ich glaube das.“

Screenshot: Nachrichten von Britney Spears an ihre Mutter Lynne Spears.
Die Nachrichten von Britney an ihre Mutter © @britneyspears via Instagram.com

Britney Spears beschuldigt auch eine Freundin

Der zweite Screenshot, den Britney teilte, zeigt ihre Texte an einen als Jansen gespeicherten Kontakt, die sie als „Freundin von zu Hause“ bezeichnete. „Sie sollte mir helfen, einen neuen Anwalt oder eine Anwältin zu finden ... Ich habe nie wieder von ihr gehört“, schrieb die Sängerin in der Bildunterschrift.

Britney Spears schreibt auf Instagram, dass ihre Familie sie im Stich gelassen hat.
Britney Spears auf Instagram © @britneyspears via Instagram.com

Die Nachrichten an Jansen beginnen: „Ich brauche die Nummer von John Bells, bitte, wenn du kannst.“ Dann fragt sie: „Und was ist deiner Meinung nach mit dem Lithium, warum das so lange überwacht wird … natürlich können sie JEDE AUSREDE erfinden, um es weiter zu tun, aber ist es wirklich gesund und ok, SO LANGE Blut abzunehmen.“

Britney Spears schreibt an ihre Freundin Jansen.
Die Nachrichten von Britney an Jansen © @britneyspears via Instagram.com

Britney Spears Freundin wehrt sich gegen die Vorwürfe

Nun, die Dinge wurden am Montag, 25. Juli noch komplizierter, nachdem Jansen auf Instagram auf die Anschuldigungen reagierte und stattdessen behauptete, dass sie „geantwortet“ habe. „Die ganze Nachricht, ich habe geantwortet!“, behauptete Jansen neben einem Screenshot eines anderen angeblichen Textaustauschs. „Ich hatte immer das Gefühl, dass einige meiner Nachrichten gelöscht wurden.“

Ein Screenshot von Textnachrichten an Britney Spears.
Jansen schießt gegen Britney Spears. © @jfitzg4 via Instagram.com

Der Screenshot zeigt, wie Jansen Britney eine Nachricht schreibt: „Das habe ich darüber gelesen, also denke ich, dass du zumindest in einem sicheren Bereich bist. Hier steht, dass sie die Blutwerte überwachen können, um sie in einem bestimmten Bereich zu halten. Ich weiß nicht viel über [sic] Lithium, also musste ich nachforschen. Es heißt, wenn es toxisch für dich wird, hast du die im letzten Text aufgeführten Symptome.“

Eine weitere Nachricht lautet: „Ich habe Mrs. Donna eine Nachricht geschickt und nur eine automatische Antwort bekommen, in der es heißt, dass sie diese Woche in Washington DC sind und ich eine Nachricht hinterlassen soll. Sie würden zurückrufen, wenn sie zurückkommen, also hatte ich kein Glück, seine Nummer diese Woche zu bekommen, und ich kenne niemanden, der sie haben könnte.“

Britney Spears Freundin Jansen – „mein Herz ist heute Morgen gebrochen“

Unter den Screenshots schrieb Jansen: „Mein Herz ist heute Morgen ein wenig gebrochen, deshalb möchte ich einige Dinge klarstellen… Ich liebe meine Freund:innen mehr als das Leben selbst und würde für sie bis ans Ende der Welt gehen. Diese [Nachricht] wurde zusammen mit Tausenden von [anderen Nachrichten] an die Ermittler:innen des Gerichts im Jahr 2019 geschickt, um meiner Freundin Britney Spears zu helfen.“

„Wir haben täglich miteinander gesprochen, als sie in ihrer letzten Einrichtung war, und ihre Mutter und ich sind sogar nach New Orleans gefahren und haben uns mit einem Anwalt getroffen. Wir haben versucht, ihr zu helfen, weil wir wussten, dass sie uns nicht in ihre Nähe lassen würden!“, behauptete sie weiter.

„Ich versuchte auf allen möglichen Wegen, sie zu erreichen und scheiterte immer“, sagte sie. „Es ist jetzt fast drei Jahre her. Ich vermisse meine Freundin so sehr und will nur das Beste für sie. Ich weiß nicht, ob einige meiner Nachrichten an sie von jemand anderem gelöscht wurden oder was passiert ist. Aber ich weiß, dass die Gerichte sie alle erhalten haben, da ich mir große Sorgen um sie gemacht habe und das Gefühl hatte, dass meine Nachrichten ihrem Fall helfen könnten.“

Britney Spears bei den MTV Video Music Awards 2016 in einem schwarzen Kleid mit einem großen Schlitz.
Britney Spears © Steven Ferdman / Everett Collection / agefotostock / Imago

Britney Spears Mutter Lynne schaltet sich ein: „Britney, ich habe doch all die Nachrichten!“

Kurze Zeit später schaltete sich Lynne Spears in das Gespräch ein, um ebenfalls gegen Britney zu wettern. Sie postete Jansens Instagram-Story auf ihrer Seite und behauptete, sie habe auch „alle Nachrichten“. „Britney, ich habe doch all die Nachrichten!“, schrieb Lynne. „Es tut mir für dich weh, dass du das Gefühl hast, dass die Menschen, die dich am meisten lieben, dich verraten haben! Lass mich zu dir kommen! Ich liebe dich!“

Wie wir es vielleicht von den Fans des Popstars erwarteten, wurde Lynnes Beitrag jedoch schnell mit Kommentaren überflutet, in denen Gerechtigkeit für Britney gefordert wurde.

Screenshot: Justice for Britney Kommentare unter dem Post von Lynne Spears.
Die Kommentare unter Lynne Spears‘ Post. © Instagram.com

Britney Spears beschuldigt ihre Mutter in einem Instagram Post

Und nur ein paar Stunden später beschloss Britney, auf den Beitrag ihrer Mutter mit einer eigenen langen Post auf ihrer Instagram-Seite zu antworten. Der Post wurde mittlerweile gelöscht. „Hey Mama, hast du den Leuten auch gesagt, dass das fast das einzige Mal war, dass du auf meine Nachrichten antwortest?“, schrieb die Sängerin, bevor sie Lynne beschuldigte, sie in der Vergangenheit absichtlich von Familienfotos ausgeschlossen zu haben.

„Hast du den Leuten gesagt, dass jeden Morgen, wenn ich mir einen Kaffee holen wollte, keine Bilder von mir in der Küche standen, nur von Maddie [Jamie Lynns Tochter] und Jamie Lynn? Jeden Morgen habe ich ein Bild von mir bei euch aufgehängt … und jeden Morgen habt ihr es weggeräumt, bevor ich aufgewacht bin“, schrieb sie neben einer Reihe von verärgerten Emojis.

Britney Spears und Sam Asghari bei einer Filmpremiere 2019.
Britney Spears und Ehemann Sam Asghari. © Joseph Martinez / PictureLux / Imago

Lynne Spears spielte angeblich die „verantwortungsbewusste, perfekte Mutter“

Britney behauptete noch weitere Dinge über Lynnes angebliche Behandlung in der Vergangenheit. „Hast du ihnen erzählt, dass du in meinem Strandhaus warst, als ich noch nicht einmal die Schlüssel für mein Auto haben konnte? Hast du ihnen erzählt, dass ich drei Treffen für anonyme Alkoholiker:innen pro Woche besuchte, obwohl ich Alkohol hasse?“, schrieb sie.

Und es wurde noch schlimmer, als Britney Lynne beschuldigte, die „verantwortungsbewusste, perfekte Mutter“ zu spielen, während sie behauptete, es wäre ihre Idee gewesen, die Sängerin unter Vormundschaft zu stellen. „Du spielst die verantwortungsvolle, perfekte Mutter und gehst in die Kirche in Louisiana … es ist ein Witz!!!“ schrieb Britney. „Du hast es für mich ruiniert ... Ich kann mich nicht erinnern, jemals eine Nachricht von dir bekommen zu haben!!!“

Britney Spears in einem weißen Kleid und Mutter Lynne in einem schwarzen Kleid im Jahr 2000.
Britney Spears und ihre Mutter Lynne. © Fitzroy Barrett / ZUMA Wire / Imago

Britney Spears‘ Vormundschaft war angeblich geplant, so die Sängerin

„Hast du ihnen gesagt, dass die Vormundschaft bereits zwei Wochen vorher geplant war?“, behauptete sie. „Ich hatte dich, Miss Jacky, Allie und eine andere Freundin am Abend, bevor sie mich wegbrachten bei mir!!! Ich hatte nichts Falsches getan und du hast mir auf meiner Couch gesagt, dass wir nach Malibu fahren müssen, weil ich glaube, dass die Leute kommen, um mich zu holen und ich sagte ‚WARUM?‘“

„Ich glaubte euch nicht ... wir hatten eine verdammte Pyjamaparty in der Nacht davor!!!“, behauptet sie weiter. „Es war alles geplant und ihr habt so getan, als wüsstet ihr nicht, was los ist!!! Zwei Wochen später hast du ein Buch veröffentlicht und mein gebrochenes Herz der ganzen Welt gezeigt, als Kevin [Federline] mir die Kinder weggenommen hat … du hast mich missbraucht … ja, ich werde es sagen und es haut mich um, dass du immer noch die betende, liebende Mutter spielst.“

Lynnes persönliche Memoiren mit dem Titel „Through the Storm: A Real Story of Fame and Family in a Tabloid World“ (Durch den Sturm: Eine wahre Geschichte von Ruhm und Familie in einer Welt der Boulevardpresse) handelt sowohl von Britney als auch von ihrer Schwester Jamie Lynn. Das Buch wurde im September 2008 veröffentlicht – im selben Jahr, in dem der Popstar unter Vormundschaft gestellt wurde.

Britney Spears trägt ein silbernen Body zu einer Gala in 2018.
Britney Spears © O. Connor / Runway Manhattan / Imago

Britney Spears und Lynne Spears werden für ihr Verhalten kritisiert

In den Stunden, seit Britney den Beitrag geteilt hat, stellten sich viele ihrer Unterstützer:innen – darunter auch ihre enge Freundin und Assistentin Vicky T – öffentlich hinter sie und kommentierten nette Worte zur Unterstützung unter dem Post.

Britney Spears wird von Fans und Freund:innen auf Instagram unterstützt.
Viel Unterstützung für Britney... © Instagram.com

Viele Instagram-Nutzer:innen äußerten sich jedoch besorgt darüber, dass der Streit von Britney und Lynne so öffentlich ausgetragen wird und forderten, dass die beiden ihre Probleme im Privaten lösen sollten.

Britney Spears wird von Fans und Freund:innen auf Instagram unterstützt.
...auf Instagram © Instagram

„Das ist so ungesund und toxisch“, schrieb eine Person. „Es ist wirklich traurig zu sehen, wie sich das auf einer so öffentlichen Bühne abspielt, und jeder unterstützt und ermutigt dieses Verhalten.“

Ein:e andere:r Nutzer:in fragte sich, warum Britney „diese schmutzige Wäsche in der Öffentlichkeit wäscht“, während mehrere Nutzer:innen sie und Lynne aufforderten, privat miteinander zu reden.

Screenshot: Ein Kommentar auf Instagram, der Britney Spears Verhalten kritisiert.
Ein Kommentar auf Instagram. © @heather_.angelina via Instagram.com

„Ich liebe euch, aber bitte klärt das am Handy oder per Nachricht“, schrieb eine Person. „Ich hoffe, Britney wird bald gesund, aber manche Dinge sollten besser unter vier Augen gesagt werden“, schrieb jemand anderes.

Screenshot: Ein Kommentar auf Instagram, der Britney Spears Verhalten kritisiert.
Kritik an Britney Spears‘ Verhalten. © @chigelicious via Instagram.com

Nach ihrer Vormundschaft hat Britney Spears sich einen Traum erfüllt – auf Instagram gibt Britney Spears Einblick in ihre Flitterwochen mit Sam Asghari: „Ich lebe einfach mein Leben!“

Autorin ist Leyla Mohammed. Der Artikel erschien am 26. Juli 2022 auf buzzfeednews.com. Aus dem Englischen übersetzt von Friederike Hilz.

Auch interessant

Kommentare