1. BuzzFeed.at
  2. News

Studie: 60 Prozent der Millennials wollen lieber einen Hund statt ein Kind

Erstellt:

Von: Pia Seitler

Kommentare

Junge Frau küsste ihren Hund.
Die Mehrheit der befragten Haustierbesitzer:innen lieben ihre Haustiere mehr als mindestens ein Familienmitglied. © Westend61/Imago

Eine Studie zeigt, Millennials lieben ihre Haustiere sehr – teilweise mehr als ihre:n eigene:n Partner:in.

Viele Haustierbesitzer:innen behandeln ihren Hund oder Katze wie ein vollwertiges Familienmitglied. Und einige lieben ihr Haustier sogar mehr als ihren Bruder oder ihre Schwester. Das hat eine Umfrage von Consumeraffairs in den USA herausgefunden. Die Autor:innen der Studie sprachen mit 1000 Haustierbesitzer:innen, von denen fast die Hälfte Millennials zwischen 27 und 42 Jahren waren. Direkt zu Beginn stellten die Autor:innen die Frage: Welche Familienmitglieder lieben Sie weniger als Ihr Haustier?

81 Prozent der befragten Millennials gab an, dass sie ihre Haustiere mehr lieben als mindestens ein Familienmitglied. Am häufigsten (57 Prozent) wurden Geschwister genannt. Genau die Hälfte gab an, dass sie ihre Haustiere mehr lieben, als ihre eigene Mutter und 30 Prozent lieben sie mehr als ihre:n Partner:in. Und: Unsere Redakteurin, hasst es, wenn in Serien und Filmen Hunde vorkommen, weil sie sie so sehr liebt.

Millennials geben im Schnitt 60 Prozent mehr für ihr Haustier aus

Die Studie möchte einen Überblick über die Haustierhaltung in den USA geben. Die Autor:innen haben auch gefragt, ob man lieber Babys mit Fell als eigene Kinder hätte. 58 Prozent der Millennials gab an, dass sie lieber Haustiere als eigene Kinder hätten. 60 Prozent der Hundebesitzer:innen sah das so und sogar 63 Prozent der Katzenbesitzer:innen.

Die Autor:innen untersuchten auch, wie viel Geld Haustierbesitzer:innen bereit sind, für die Gesundheit ihres Tieres auszugeben und fanden heraus, dass beinahe die Hälfte der befragten Millennials bereit wären, einen zweiten Job anzunehmen, wenn sie sich eine lebensrettende Behandlung für ihr Tier nicht leisten könnten. Die befragten Millennials geben im Schnitt 198 Dollar (etwa 186 Euro) jeden Monat für ihr Tier aus. Das sind 60,4 Prozent mehr als der/die durchschnittliche amerikanische Hundebesitzer:in.

Auch interessant

Kommentare