1. BuzzFeed.at
  2. News
  3. Umwelt

19 kleine aber feine nachhaltige Gadgets, mit denen wir die Welt ein bisschen retten

Erstellt:

Von: Sophie Marie Unger

Kommentare

Salatverpackung aus Salatblättern und ein T-Shirt aus Plastikflaschen
Genial! © Reddit

Umweltschutz muss gar nicht aufwändig sein, diese Bilder zeigen, wie man im Alltag nachhaltige Gadgets verwenden kann.

1. Fettuccine, um Kaffee umzurühren.

2. Waschbecken, die Spülkästen von Toiletten füllen.

3. Solar-Sonnenschirme, die Strom liefern, um am Tisch dein Handy aufzuladen.

4. Gratis-Kaffee, wenn du genug Müll einsammelst.

5. Bananenblätter als Ersatz für Plastikverpackungen.

6. Papiertütchen, um Hotelseife mitzunehmen.

7. Diese DIY-Vorrichtung, um unterwegs Plastikflaschen einzusammeln.

8. Notizblöcke aus recyceltem Druckpapier.

9. Mini-Golfbälle aus Fischfutter, die zum Schluss im Meer verschwinden.

10. Der Lappen™ aus alten Handtüchern, mit dem Hotelgäst*innen Make-up oder Flecken entfernen können.

11. Diese Trinkflasche zeigt eine Karte, der Trinkbrunnen, die rund um den Campus installiert sind.

12. Plastikfreie Obst- und Gemüse-Etikette.

13. Klamotten aus Plastikflaschen.

14. Sitzecken aus alten Abwasserrohren.

15. Waschmittelverpackungen aus weniger Plastik.

16. Briefumschläge aus biologisch abbaubarem Papier mit Blumensamen.

17. Papier-Verpackungen für Obst und Gemüse.

18. Toiletten, die mit Regenwasser spülen.

19. Und sowieso: „Hässliches“ Obst und Gemüse.

Auch interessant

Kommentare