1. BuzzFeed.at
  2. News
  3. Umwelt

15 Bilder von rauchenden Tschickmistkübel – weil es nicht egal ist, wo du was entsorgst

Erstellt:

Von: Christian Kisler

Kommentare

Rauchende Tschickmistkübel
Rauchende Tschickmistkübel gibt es überall. © tschickmistkuebel/Instagram/BuzzFeed Austria

Zigarettenstummel gehören in Tschickmistkübel, diese Mülleimer mit eingebauten Rohren in Form einer Zigarette. Blöderweise rauchen diese manchmal selbst.

Rauchen ist nicht besonders gesund für dich, aber das ist hier nicht das Thema. Hier soll es darum gehen, was passiert, wenn eine Zigarette fertig geraucht ist, wo der Stummel landet. Schließlich sind die Filter nicht aus Papier, wie man annehmen könnte. Sondern aus Mikroplastik. Und das ist entsprechend ungesund für die Umwelt. Nicht zuletzt deshalb wird mit der „Vienna Tschick Challenge“ gegen die Verseuchung des Wiener Bodens angekämpft. Und in Schweden werden gar Raben und Krähen zur Tschick-Entsorgung eingesetzt.

In Wien werden jedenfalls rund 868 Millionen Zigaretten jährlich achtlos auf den Boden geworfen. Nur 130 Millionen landen in einem der 21.600 dafür vorgesehenen Mistkübeln mit diesen Ascherohren in Zigarettenform oder einem der 2.100 allein für sich stehenden Ascherohren. Blöderweise werfen manche Leute auch anderes, brennbares Zeug dort hinein. Wird dann eine Tschick nur halb ausgedämpft hineingeworfen, ja, dann raucht‘s.

1. Fast wie ein Polster aus Rauch. Fast

2. Auch in der Hitze der Nacht raucht‘s

3. Kaum ein Lufthauch stört den Rauch

4. Eine nicht ganz so sinnvolle Erweiterung des Tschickrohrs

5. Zigarettenrauch und Wolken auf der Donauinsel

6. Summer in the (Smokin‘) City

7. Licht und Schatten (und Rauch)

8. Banana!

9. Weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen

10. Ojemine, diesem Tschickmistkübel hat die Polizei den Garaus gemacht

11. Wegen Überfüllung geschlossen

12. Schwarz und weiß und irgendwie schön

13. Warum will hier niemand parken?

14. Sanft kokelt es vor sich hin

15. Künstlerisch wertvoll

Auch interessant

Kommentare